Frage von julianesanno, 8

Richtig Liegestütze machen

Hallo erst mal,

ich wollte mal wissen wie ich als mädchen normale Liegestütze machen kann???

PS: Bitte keine videos schicken

Antwort
von DeepBlue, 8

Hi,

egal ob Mädchen oder Junge, Liegestütz gehen für bei gleich ;c) wenn das mit den "normalen" Liegestützen noch nicht so gut klappt, fängst Du mit der leichtesten Variante an und steigert sich dann wie folgt:

• Liegestütze an der Wand, je weiter die Füße von der Wand entfernt sind, umso schwieriger wird es.

• Liegestütz im 4-Füßlerstand, kurz bevor die Nase die Matte berührt wieder hochdrücken.

• „Damenstütz“ oder Knieliegestütz: Auf den Bauch legen, Beine anwinkeln, Fesseln verschränken, Körper anspannen und up and down.

• Herkömmliche Liegestütz, Hände befinden sich unter der Schulter, Fingerspitzen zeigen leicht nach innen.

Sinnvoll und effektiv ist es natürlich, wenn man die Liegestütze auch richtig ausführt, die meisten machen es nämlich falsch! Langsam runterkommen (z.B. bis 3 zählen) und dann explosionsartig wieder hoch drücken (bis 1 zählen). Die ganze Zeit über ist der Körper angespannt und gerade wie ein Brett! Nicht ins Hohlkreuz fallen und auch nicht den Po Richtung Decke schieben.

Gruß Blue

Antwort
von Pistensau1980, 5

Ich weiß nicht so recht, wie ich jetzt darauf antworten soll. Ganz normal, mache Liegestütze wie es ein Junge auch tut. Wichtig ist, dass du den Rücken gerade hältst, und dein ganzer Körper wie ein Brett ist. Also weder den Hintern hoch strecken, noch mit dem Becken durchhängen. Und dann gehst du aus den Armen, Ellbogen nach außen, herunter, bis die Nasenspitze den Boden berührt. Danach drückst du dich wieder nach oben, der Körper bleibt dabei aber steif.

Am Anfang kannst du etwas schummeln, wenn du eine normale Liegestütze nicht hin bekommst. Dann gehst du einfach auf die Knie, machst mit dem Oberkörper aber das gleiche. Liegestütze sind super Übungen, du kannst durch Verändern der Handstellung (enger zusammen, weiter auseinander, weiter nach hinten Richtung Hüfte oder nach vorne vor den Kopf) die Belastung variieren und trainierst den gesamten Körper zusammen.

Antwort
von Professor, 4

Du kannst auch, wenn Dir die "normalen" Liegestütze noch zu schwer sind-, einen Gymnastikball zulegen. Je nach Körpergröße so 45-65cm Durchmesser. Da kannst Du dich drauflegen, den Oberkörper etwas nach vorne verlagern und dich mit den Armen abstützen. Nun rollst Du praktisch mit dem Ball und angewinkelten Armen in den Stütz und zurück. Das geht erst mal leichter ist aber auch im Sinne der Koordination anspruchsvoll-Du darfst nicht abgleiten. Wenn es gut geht kann man auch weiter nach vorne und nur mit den Beinen auf dem Ball liegen, der Oberkörper ist frei und du stützt auch wie beim normalen Liegestütz. Da gibt es mit Sicherheit über Google praktische Bildreihen. Das könntest Du, neben den Vorschlägen "Pistensau", auch tun. Viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten