Frage von joo18,

Richtig fit werden mit richtigem Puls?

Wie wichtig ist der richtige Puls beim Joggen und wie berechnet man ihn um fit zu werden.

Antwort
von hacklberry,

Um nach Puls trainieren zu können müsstest du erstmal deinen individuellen Maximalpuls wissen. Es gibt zwar Faustregeln aber die geben nur einen Durchschnitt aller an. Beispiel Person A hat nen Maximalpuls von 210 und Person B von 180. Nun sind wir im Durchschnitt bei 195. Dieser Wert nützt beiden nu herzlich wenig. Also solang man den Puls nicht bestimmt hat kann man den Pulsmesser eigentlich zum zielgerichteten Training vergessen.

Den Maximalpuls kann man durch diverse Tests selbst bestimmen aber dazu sollte man schon Fit sein, von daher gehe ich auf die Möglichkeiten den MaxPuls zu bestimmen gar nicht ein.

Das einzige was man an ner Pulsuhr sieht, ist dass man mit der Zeit für den gleichen Aufwand einen geringeren Puls hat mehr aber eigtl nicht.

Was sehr gut und absolut zuverlässig funktioniert ist der "Pulsmesser" den unser Körper schon eingebaut hat. Wenn die Atmung schwer wird so dass man sich nicht mehr unterhalten kann sollte man von der intensität ein wenig zurücknehmen. Das langt für den Anfang vollkommen.

Ich will nicht sagen, dass Training nach Puls keinen sinn macht aber eben nicht für Einsteiger.

Antwort
von Intensa,

Ich halte nicht viel von Pulsmessern, wenn man sich sklavisch an die Werte hält. Man kann ihn gut nutzen, aber man sollte selber auf seinen Körper hören, gerade am Anfang.

Antwort
von 0815runner,

Die Frage ist, was meinst du mit richtig fit werden? Als Anfänger brauchst du keinen Pulsmesser.

Viel einfacher ist, so zu laufen, dass du dich noch unterhalten könntest. Dann läufst du im richtigen Belastungsbereich. Und wenn du zu schnell wirst, wirst du außer Atem geraten.

WEnn du einige Grundlage antrainiert hast, dann kannst du darüber nachdenken, ob ein pulsgesteuertes Training für dich sinnvoll ist. Man bestimmt die verschiedenen Pulsbereiche als %-Satz der maximalen Herzfrequenz (z.B. 65 % - regenerativer Dauerlauf, 70-75 % - lockerer Dauerlauf, etc.). Das Problem ist, es macht nur Sinn, wenn du deine maximale Herzfrequenz per Test bestimmst. Und als Anfänger erreichst du deinen maximalen Puls meist nicht.

Deshalb die Empfehlung - einfach locker laufen und du wirst sehen, schneller wirst du ganz von alleine.

Antwort
von Rowingboy,

Da muss ich dem Gast widersprechen!!! Die Pulsmessung ist bei einem Training sehr wichtig. Kauf dir einen billgen Pulsmesser von Polar und renn ungefähr mit einem Puls von 145-155 Schläge. Ich hab keine Informaten von deinem Körper also kann ich das nicht genau sagen. Wenn du wirklich ganz genau wissen möchtest bei welchen Puls du aerob laufst musst du einen Stufentest (Laktattest) machen.

Kommentar von 0815runner ,

Um einen trainingswirksamen Puls zu bestimmen, brauchst man keinen Laktattest. Für einen Hobbysportler ist das völlig unnötig.

Und die Empfehlung 145-155 ist völliger Blödsinn, da die maximale Herzfrequenz individuell stark unterschiedlich ist. Und ein Anfänger wird nicht an der anaerob-aeroben Schwelle trainieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community