Frage von Nordicfan,

Radfahren

Warum dopen sich sehr viele Radfahrer, damit meine ich auch die Hobbyradler, zum Beispiel wenn ein Marathon ansteht. Ist dies wirklich so wichtig? Mir würde die Gesundheit vorangehen. Aber trotz allem, ein schönes Fest allen hier im Forum

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TJack,

Leider auch die Läufer und der ganze Rest. Es ist zum Kotzen. Es gibt halt sehr viele Breitensportler die meinen es sei relevant ob sie den Marathon in 03:50 oder in 03.15 schaffen. Traurig vor allem wenn man Verantwortung für Jugendleistungsportler hat und die davor bewahren will.Die miesen Vorbilder sind allgegenwärtig!

Antwort
von 0815runner,

Leider sind inzwischen auch viele Hobbysportler davon überzeugt, sich unbedingt dopen zu müssen. Das ist Betrug an all denen, die ihre Leistungs auf ehrliche WEise erbringen und zweitens Selbstbetrug. Das es die eigene Gesundheit schädigt, davon mal ganz abgesehen.

Antwort
von sportella,

Profis, weil ein Haufen Geld dahintersteckt.

Hobbyfahrer, weil sie blöd sind.

Ich geh jetzt Rad fahren. Das Dopinggefasel kann mir den Spaß an diesem wunderbaren Sport nicht verleiden (hier ist es sonnig bei 12°:-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten