Frage von JeremyJohn96, 16

Problemübung Kreuzheben!

Servus, es geht umns Thema Kreuzheben womit ich immer wieder Probleme habe, zu aller erst die Unterarme, sie versagen immer bei dieser Übung und deswegen muss ich vorzeitig abbrechen, obwohl meine Unterarme sehr stark sind und ich sie 1x pro Woche speziel mit 3 Supersätzen tariniere, das andere Ding ist eben die Wiederholungsanzahl, ich bin 18 und um meinen Rücken zu schonen mach ich immer so um die 10-15 kg weniger Gewicht und kann damit eigentlich 20-30 Wdh. machen, sinnvll, wie viele Wdh. sind denn beim KH am besten? Dann habe ich noch die Angst um mein Wachstum, ich bin 17,72 und wenn ich die Wirbelsäule mit dieser Übung belaste beeinflusst das mein Wachstum?

Antwort
von Juergen63, 16

Mit 18 Jahren solltest du zum einen schon ausgewachsen sein und darüber hinaus kannst du im dem Alter durchaus Gas geben was das Training betrifft. Andere Sportler agieren mit 18 Jahren schon auf professionellen Niveau. Davon abgesehen hat das Krafttraining keinen Einfluß auf dein Körperlängenwachstum. Das ist genetisch vorbestimmt. Wichtig ist die Übungen sauber und langsam auszuführen um Schädigungen an Gelenken und der WS zu vermeiden. 20-30 Wdhlg. sind zu viel. Am besten das Gewicht so wählen das du zwischen 6-10 sauberen Wdhlg. liegst. Das dir die Unterarme nach 30 Wdhlg. weh tun kann ich nachvollziehen. Das hat dann etwas mit der Ermüdung zu tun. Wenn du dich eine Viertel Stunde an die Klimmzugstange hängst dann fallen dir auch irgendwann die Arme ab.

Antwort
von Sunschein, 13

Du haelst die Stange warscheinlich falsch.Deswegen versagen die Unterarme. Beim KH solltest du mit einem Arm im Uebergriff mit dem anderen im Untergriff greifen. So verhinderst du den Drang zur Rotation der Stange.

Antwort
von whoami, 10

Grundsätzlich muss man beim Kreuzheben wenig Wh machen, weil die Ausführung mit steigender Wh-Zahl leidet und somit natürlich die Verletzungsgefahr! Gerade bei dieser anspruchsvollen Übung!!

Im Bereich 6-8 Wh. bewegt man sich idealerweise. Auch als Jugendlicher! Dein Wachstum ist genetisch vorgegeben und lässt sich nicht beeinflussen! Anderslautende Aussagen gehören in den Bereich der Märchen.

Kommentar von JeremyJohn96 ,

Okay, danke dir.

Antwort
von JeremyJohn96, 9

sorry ich meinte 1,72 m

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community