Frage von Alex1991 08.04.2009

Problem mit der Bizepsehne

  • Antwort von badboybike 08.04.2009
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Such dir lieber einen Sportmediziner. Ein normaler Orthopäde bringt immer diese Standardantwort, dass man die Übungen meiden soll, oder ganz pausieren soll. Weil er eben nicht weiter weiss. Ich durfte sogar mal einen kennenlernen, der mir das Rezept schon geschrieben hatte, bevor er mich untersucht hatte! Alles Standardsachen halt, die dem Arzt Geld einbringen, wo er mit nicht viel falsch machen kann, du aber schnell wieder draußen bist.

    Ein Sportmediziner sagt gerade das Gegenteil: Die Heilung forcieren indem man trainiert! Rede mit deinem Trainer! Der kennt meistens einen guten Arzt in der Nähe. Oder such im Telefonbuch unter Sportmediziner.

  • Antwort von quaelgeist 08.04.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    wenn du nun durch die ständige Reizung eine Entzündung hast dann würd ich dir erstmal raten weniger zu trainieren.

    Wichtig ist das du Stabiliät ins Gelenk bekommst, und das geschieht durch Kraftsausdauertraining, wie Benb23 schon sagte, Gewicht wählen welches dir ne Wdh Zahl von 25-30 erlaubt (3 Sätze)- darf ruhig anstrengend werden wenn du schmerzfrei bist- aber es darf beim trainieren kein Schmerz entstehen. Seilzüge und die guten Therabänder, nun wird badboybike wieder mit den Augen rollen :o))), eignen sich supi dafür da die Bewegung erstmal geführt wird.

  • Antwort von Kentis 08.04.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sollst du erstmal die Shulter nicht belasten oder bleibt der Schaden jetzt dein Lebens lang? Also wenn das vorübergehend ist musst du ne Pause machen. Kannst ja nicht deinen Körper schrotten nur um paar Muskeln aufzubauen, das is ja nicht Sinn der Sache.. Wenn das dein Leben lang bleibt, denn würde ich einen Arzt fragen ob man da was machen kann um weiter zu trainieren. Wenn nicht würde ich mir ne andere Sportart suchen, wo du die Schulter nicht so belastest. AUf jedenfall nicht einfach so weitertrainieren und noch mehr zerstören..

  • Antwort von benb23 08.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich übertrage das mal in die physiotherapie. hier würde man, wie bei fast allen sehnen-/bänderproblemen eine schmerzfreie, bewegungsspezifische übung einsetzen. es ist aber insbesondere darauf zu achten, dass die belastung gering ist und die wiederholungszahl sehr hoch ist. 30+ wdh sollten ohne pause schmerzfrei gehen.

    --> der effekt ist eine gewöhung des körpers an die bewegung. allerdings braucht eine solche gewöhung zeit und wiederholungen.

    also ran ans theraband oder den seilzug :))

  • Antwort von bernd160166 28.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    hi grüß dich...ich hab ein bizepsehnen riß gehabt...wenn du schmerzen in der schulter hast weil die sehne in der pfanne reibt...mußt du eine andere übung ersmal machen..nicht die schulter drücken...sondern ziehen am seil...das der untere muskel sich stärkt und aus der fpanne geht...und die sehne arbeiten kann...

    gruß bernd

  • Antwort von Alex1991 08.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hey vielen dank dachte nicht das so viele und vorallem das ich so hilfreiche antworten bekomme. Aber noch eine Ergänzung ich war beim Sportorthopäde der normale hat wie du richtig bemerkt hast was ganz anderes gelabert(badboybike). Er hat gesagt des es am Wachstum liegt da ich erst 17 bin soll ich eben 1-2 Jahre nichts machen. Er hat gesagt der Deltamuskel MUSS ruhen da die durch training aufgebaute Masse die Sehne irgend wie beeinfluss und hat mir Krankengymnastik für einen anderen Muskel verschrieben.

    Aber wirklich vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten. (Falls Ihr mal Probleme mit Fußball bzw. Beinen habt helf ich euch da gerne =)

    Liebe Grüße

    Alex

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!