Frage von Mariem, 68

Problem Amerika?

Hallo ihr lieben ich weiß diese Frage wurde mit Sicherheit schon viele Male gestellt. Ich bin seit August 2015 in Amerika und mache ein Auslandsjahr, habe dadurch sehr viel Zeit und habe relativ nach meiner Ankunft mit Kraft/ Ausdauertraining begonnen. In Deutschland habe ich ca. 10 Jahre Fußball gespielt und war regelmäßig im Fitnessstudio. Seit dem ich in Amerika bin habe ich meine Ernährung komplett umgestellt und kann wirklich sagen, dass ich viel gesünder esse als in Deutschland (Ca.1200 Kalorien pro Tag -> je nach Training ) Ich bin jeden Tag im Fitnessstudio( meistens zweimal morgens Kraft, abends Cardio ) , besuche dort verschiedene Kurse ( Bootcamp, Spinning und Pilates) und gehe zusätzlich joggen (Ca. 42 km die Woche ) mein Tag könnte so aussehen: Morgens 9 Uhr : joggen 6 km in 31 Minuten, anschließend Bootcamp Class 60 Minuten Abends 19:00 Uhr: leichtes Rücken und Arm Training. Nichts desto trotz ich nehme zu und zu kann nichts dagegen machen 😂😂 Ich wäre froh wenn ich sagen könnte dass es Muskelmasse ist allerdings bleibt mir dann immer noch die Frage wieso baue ich kein Gramm Fett ab ? Bitte spart euch blöde Kommentare die mir nicht weiter helfen. Danke für eure Hilfe schonmal im Voraus...

Antwort
von DeepBlue, 46

Hi,

wenn man sich "gesund" ernährt, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass man dadurch nicht auch dick werden kann. Letztendlich kommt es immer auf die Kalorienanzahl an, die man verputzt. Ich wage es deshalb zu bezweifeln, dass Du tatsächlich pro Tag nur 1200 Kalorien zu Dir nimmst. Hast Du einmal ein Ernährungstagebuch geführt und dort wirklich explizit eingetragen, was Du am Tag so zu Dir nimmst? Auch Naschereien?

Falls Deine Angaben jedoch so stimmen, solltest Du einen Arzt aufsuchen, denn dann liegt vermutlich ein medizinischer Grund vor, z.B. eine Schilddrüsenerkrankung.

Gruß Blue

Antwort
von elreso, 20

1200 Kalorien sind zu wenig, du scheinst sehr viel Sport in einen Tag zu stecken, du wirst wohl einen Bedarf von fast dem Doppelten haben. Abnehmen und Fett-verlust funktionieren nur über die Kalorienanzahl. Das ist quasi dein Rädchen an dem du drehen kannst. Ernährungstagebuch, wie mein Vorredner schon angemerkt hat, oder einen Arztbesuch bezüglich Schilddrüse wär da nicht verkehrt.

Antwort
von wurststurm, 40

Wenn du an Gewicht zunimmt ist das selten eine Frage der Bewegung sondern immer der Ernährung. Da würde ich nochmal über die Bücher. Eine andere Erklärung wäre eine Schwangerschaft.

Antwort
von Viking887, 25

Mehr Informationen, wie z.B. Alter und Geschlecht wären hilfreich. Was du unter gesünder Ernährung verstehst könntest du vielleicht auch mal kurz schildern. Meist lassen sich dor schon die Ursachen finden.

 Insgesamt möchte ich als Antwort auf meinen Beitrag in einem anderen Thread verweisen. Suche mal nach "Was mache ich falsch beim Abnehmen liegt es an der schilddrüse.

Übringen ist das Nahrungsmittelrecht in der USA im Vergleich zu Europa extrem miserabel, daher ist die Überschrift korrekt gewählt. Sie passt allerdings nicht zu deinem folgenden Text.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten