Frage von Anonymous00, 11

Plötzliche Leistungsabfälle!! (Leichtathletik/Sprint)

Hallo zusammen. Wie schon oben steht, geht es darum, dass ich plötzliche Leistungsabfälle in der Leichtathletik habe. zB. Wenn ich an einem Freitag einen Wettkampf habe, egal welche Disziplin, wird es oft PB oder nach dran. Wenn ich dann aber zwei Tage später wieder einen Wettkampf hab, ist es meistens eine Sekunde langsamer als zwei Tage davor. (100m/200m) Jetzt kommt wahrscheinlich: jeder hat mal ein schlechten Tag. Aber es ist in diesem Fall nicht so. Ich habe bereit in dieser Saison schon 3 mal 2 Wettkämpfe in drei tagen gehabt. Es war jedes mal so, dass ich an dem 2. Wettkampftag keine Kraft mehr hatte. Beim einkaufen/KO Und habe ich immer ein gutes Gefühl. Also keine Anzeichen von Müdigkeit. Bloß wenn es ernst wird merk ich beim laufen "ja wird nichts mehr". Kann man vielleicht irgendwas dagegen machen? Damit ihr es besser vorstellen könnt: am 29.5 hätte ich Wettkampf. Bin 12,43s auf 100m gelaufen und 200m 25,30s. Heute (31.5) bin ich wieder 200m gelaufen. Aber in 26,1s. Also knapp eine Sekunde schlechter. Solche Faelle hatte ich diese Saison schon 3mal.

Ich hoffe ich habt es verstanden und könnt mir helfen!! MfG Anonymous00

Antwort
von Juergen63, 7

Da sehe ich jetzt nichts unnormales hinter. Du hast nicht an jedem Tag eine gleich gute Leistungsentfaltung. Und bei 2 Wettkämpfen innerhalb von 2 Tagen ist es nichts ungewöhnliches das du im 2. Turn dann nicht mehr unbedingt die Frische hast. Ich gehe davon aus das du im Freien deine Wettkämpfe absolvierst. Die Windverhältnisse fliessen hier natürlich auch mit ein. Überdenken und im Auge halten solltest du immer deine Trainingsstruktur und die Ernährung. Unter Umständen kann da noch etwas verbessert / verfeinert werden. Ansonsten sehe ich in deinen Zeitvergleichen jetzt keine drastisch hohen Leistungseinbussen, die vielleicht Rückschluß auf etwas anderes geben könnten.

Antwort
von Umpalumpa, 6

Normal, wenn man in so kurzer Zeit mehrere Wettkämpfe hat. Eig macht man die ja einmal wöchentlich. Du siehst es auch bei Mehrkämpfern: Die bringen im Zehnkampf nicht die Leistungen, die sie einzeln bringen können, weil sie im Laufe des Wettkampfes ermüden. Vor allem jüngere Sportler halten noch nicht so eine hohe Wettkampfdichte aus, wie alt bist du denn?

Antwort
von wurststurm, 4

Was du da beschreibst ist kein wunderlicher Einzelfall von dir sondern ist üblich und betrifft jeden Sportler. Dir fehlt zwei Tage nach dem Wettkampf einfach die Frische und die Spritzigkeit. Deshalb macht man ja auch keine Wettkämpfe so kurz hintereinander sondern lässt sich Zeit für Regeneration.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community