Frage von DeDe89, 794

Patellaspitzensyndrom und Reizung der Quadrizepssehne?

Hallo, habe seit ca. 6 Wochen Knieprobleme. War beim MRT und beim Orthopäden. Essenzielle Knieschäden wurden ausgeschlossen und ein Patellaspitzensyndrom diagnostiziert.

Schmerzen habe ich beim Treppensteigen, Bergab gehen, usw. vor allem im vorderen Kniebereich und überhalb der Kniescheibe (deswegen wahrsch. Patellasehne und Quadrizepssehne).

Außerdem ist eine Verdickung/Schwellung im Bereich der Patellasehne und links und rechts daneben zu spüren und zu sehen.

Meine Frage: Abhilfe soll ja u.a. Muskelkräftigung des Oberschenkels schaffen. Ich soll das Knie aber komplett schonen wegen der Entzündung. Wie soll ich ohne Belastung kräftigen (Beinpresse/Beinstrecker/Kniebeugen)?

Antwort
von DeepBlue, 664

Hi,

wenn ich es richtig in Erinnerung habe, laborierst Du mit Deinem Knie ja schon seit Jahren herum. Knorpelschaden, OP, Titanplatte … Nun also Patellaspitzensyndrom.

Der Arzt hatte Dir doch auch schon vor Jahren empfohlen, mit dem Fußballspielen aufzuhören und Dir eine knieschonendere Sportart auszusuchen.Das "Jumpers Knee" entsteht durch Überlastung. Es bedarf also zunächst der Schonung, damit die Schmerzen abklingen können. Außer Schonung können z.B. Wärme-/Kältebehandlung, Krankengymnastik, Stoßwellentherapie und Elektrostimulationen zur Besserung beitragen.

Wenn Du aber schmerzfrei bist und weiterhin Dein Kniegelenk durch Sportarten wie Fußball, Basketball usw. überstrapazierst, wird auf die Kniescheibe und somit auch auf die Patella-Sehne wieder Druck, und der ganze Kreislauf beginnt von vorn.

Erst wenn Du schmerzfrei bist, solltest Du durch Krafttraining Deine Beinmuskulatur stärken. Kräftige Beinmuskeln stabilisieren und entlasten das Knie.

Gruß Blue

Kommentar von DeDe89 ,

Danke schon mal, deine Vorschläge setzte ich alle bei der Physio um. Heißt also: Kräftigen erst, wenn die Entzündung raus ist?

DieVorgeschichte mit Knorpelschaden etc. war übrigens das andere Knie. Kann sein dass ich nach der Metallentfernung zu viel gemacht habe, und daher die Überlastung kommt

Kommentar von DeepBlue ,

Übungen wie Kniebeuge, Beinbeugen, Beinstrecken, Beinpresse würde ich vorerst lassen. Treppensteigen oder hohe Kniebeuge ohne Gewicht sind ok. Ansonsten führe Beinübungen aus, die das Knie nicht belasten: Abduktoren, Adduktoren, Waden.

Antwort
von Svenson11, 552

Also mit dem Sport aufhören kann nie die Lösung sein.. Es gibt viele verschiedene Übungen um das Patellaspitzensyndrom in den Griff zu bekommen, wie exzentrische einbeinige Kniebeugen, Auswahlschritte, und viel Dehnen.. Zusätzlich kann man noch das Band hier beim Sport tragen : www.jumperband.de

Dann sind die Schmerzen auf jeden Fall zu ertragen und man kann mit den Übungen und Physiotherapie versuchen das Patellaspitzensyndrom komplett loszuwerden ohne eine Pause zu machen..

Antwort
von JHSCK1, 506

Das hatte ich auch mal

War richtig scheiße 

Bei mir hat Physiotherapie geholfen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten