Frage von Scabz,

optimale Laufbekleidung für Wettkampf im Winter?

obwohl es zum Thema schon Antworten gibt und ich grundsätzlich auch weiss was gut ist, hab ich doch noch Fragen dazu. Ich laufe des öfteren im Winter, dabei trage ich eine lage Laufhose (ohne extra thermo unterhosen, dafür kompressions Socken), funktions unterwäsche (longsleeve), darüber ne dicke Fleece Jacke. Wenns kalt ist, kriege ich jedoch meis eine Kälteurtikaria an den Oberschenkeln (einmal waren sogar beide Beine knallrot angeschwollen). Ansonsten gehts mit der bekleidung beim training so einigermassen. Nun habe ich mich für morgen an einen Volkslauf angemeldet und hab nun bedenken, dass meine Kleidung dabei nicht optimal ist (oben rutschts manchmal, unten kalte beine, nix gegen allfälligen Schnee). Ich möchts gerne morgen geniessen und mich nicht aufregen über details, daher: gibt's irgend einen Tipp, oder evt. eine bessere "schichtung" der Kleidung? Ist meine Fleecejacke Lösung gut genug? Vielen Dank für rasche Antworten

Antwort
von ULMOBlades,

War gestern laufen.

Da war es recht windig - da habe ich auch mal eine Mütze verwendet. Handschuhe braucht man jetzt doch nicht! Beim Laufen ist doch der Kreislauf in Schwung - da bekomme ich zumindest keine kalten Hände.

Beim Training bei diesen Bedingungen sollte man erst mal ein langes Funktionshemd als Unterwäsche tragen welches den Scheiß gut vom Körper transportiert. Dann eine atmungsaktive Schicht zum Windschutz und darüber trage ich eine einfache Trainingsjacke. Für den Wetkampf ist das aber zu dick.

Man muss sich wohl fühlen! Ich mag keine Handschuhe - da mir das dann zu heiß an die Hände ist - ist halt Geschmacksache ;-)

Uli

Antwort
von fiftyfive,

naja, also eigentlich hast du dir deine fragen ja schon selbst beantwortet...

kälteurtikaria an den oberschenkeln: zusätzliche tights (am besten nur die oberschenkel deckend wenn du an den unterschenkeln keine probleme hast)

was genau heisst "oben rutschts manchmal"??

ich persönlich mag schnee beim laufen und hab auch kein problem, wenn er mir ins gesicht und auf den kopf rieselt. wenn du damit probleme hast, würde ich mir eine dünne laufjacke mit kapuze (kapuze evtl. mit vordach) besorgen.

wegen der schichtung: longsleeve-shirt und dünne laufjacke sollten reichen ..

aber wie gesagt, das ist sehr individuell. DU musst dich ja wohlfühlen, daher ist es schwierig von anderen zu erfahren, was du als angenehm empfindest.

naja, handschuhe würde ich mir auf jeden fall besorgen. ICH hasse kalte finger beim laufen, aber eben: dass muss ja nicht auch auf dich zutreffen :)

Kommentar von Scabz ,

mit rutscht mal, meinte ich einfach, dass mein longsleeve öfter mal hochrutscht und ich dann halt immer mal wieder am runterziehen bin :). liegt vielleicht auch an der fleece jacke, die ist eigentlich fürs reiten gedacht... vielen dank für die antwort (hat mich in meinen annahmen etwas bestätigt): werde morgen also meine etwas dünnere laufjacke und das longsleeve anziehen. dazu whs handschuhe.

Kommentar von fiftyfive ,

im sport ist (fast) alles erlaubt :) gegen das problem mit dem rutschen könnte einfaches tape helfen (am handgelenk festkleben). noch besser: es gibt ja auch longsleeves mit schlaufe (da gehst du mit dem daumen rein und dann rutscht da gar nix mehr).

kleiner tip: wenn dich während dem laufen irgendwas anfängt zu nerven (und diese "angst" lese ich hier raus), zähl deine schritte. dann vergisst du das wieder. klappt zumindest bei mir.

Kommentar von Scabz ,

vielen Dank für den Tip, ich denk mit der Einschätzung hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Werde mich morgen so "Ausgerüstet" daran wagen.

Kommentar von fiftyfive ,

alles klar :) viel erfolg dann morgen!

Kommentar von Scabz ,

Danke für die Tips. Glücklicherweise hat die Sonne geschienen und es hat nicht geschneit. Hab die 12km ohne Probleme hinter mich gebracht und meinen ersten Lauf im Winter gemeistert (und dabei weder gross gefroren noch übermässig geschwitzt).

Kommentar von fiftyfive ,

super, freut mich! :)

Antwort
von ULMOBlades,

Kurze Hose, T-Shirt

war meine Wahl als ich noch wetkampfmäßig gelaufen bin. Für einen Vorlkslauf würde ich eher was langes wählen - Funktionswäsche. Ich würde nicht noch zusätzlich schichten - wir haben ja nur um 0 °C

Uli

Kommentar von azzteke ,

Aha. Ein Volkslauf ist also kein Wettkampf. Wieder etwas gelernt?!

Kommentar von ULMOBlades ,

Wenn du die Strecke auf Zeit läuft in max. Belastung ist das für mich schon was anderes als bei einem Volkslauf wo du zum Spaß lauft. Bei mir ist das zumindest so ;-)

Uli

Antwort
von azzteke,

Warum erwähnst du keine Handschuhe? Das ist doch das Wichtigste! kopfschüttel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten