Frage von joeck, 28

Nervös vor erstem Spiel

Hallo, Ich habe vor 3 Monaten den Fußballverein gewechselt und heute ich mein erstes Spiel, (direkt ein Pokalspiel ) und ich bin halt total nervös zu versagen , und das wir wegen meinen Fehlern ausscheiden und ich Probleme mit meinen Kollegen bekomme . Ich wollte euch fragen was ich gegen das "Lampenfieber" tun kann .?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Wostrafan, 28

Hallo Joeck, Nervosität ist im Sport eine völlig normale Erscheinung. Sie äußert sich mit verschiedenen Störungen, wie geistiger und motorischer Unruhe, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit u.a. Ein Sportler, der in Vorbereitung auf seinen Wettkampf, in deinem Fall auf ein wichtiges Spiel, gut trainiert hat, wird wenige nervös sein. Ein gewisses Lampenfieber ist bei allen Wettkämpfern und Künstler vorhanden und darum nichts Besonderes. Mit realistischen Zielsetzungen und dem Vertrauen auf das eigene Leistungsvermögen kann die Nervosität gemindert werden. Spiele unbeschwert, wende deinen technischen Möglichkeiten entsprechende Techniken an. Keine Experimente! Streiche aus dem Hinterkopf, dass es sich um ein besoners wichtiges Spiel handelt, dann kannst du unbeschwerter aufspielen. Ich wünsche die viel Glück und Erfolg.

Antwort
von Aaruran98, 21

Hi, letztes Jahr wurde ich für die U-15 Nationalmannschaft berufen und ich war so froh...das kann man nicht beschreiben...ich hab noch kurz einen Gespräch mit Gott geführt 1 h Joga und ich war bereit...am Tag des Spiels bin ich schon un 5 Uhr aufgestanden obwohl das Treffen erst um 12 war. Ich bin rausgegangen 3 h Joggen und schon war mein Debut...1. Spiel 2 Tore..das lag daran das ich sehr entspannt war und Gott geholfen hat Viel Glück in deiner Karriere

Antwort
von Pistensau1980, 17

Da kannst du nur deine Sichtweise ändern. Jetzt kannst du ihnen mal zeigen, was du kannst und dich beweisen. Und das in einem richtigen Spiel bei dem es um etwas geht, nicht nur im Training. Wenn du dich voll reinhängst und alles gibst, was soll schon groß passieren?

Wichtig ist, dass du nicht übertreibst. Initiative ist gut, Egoaktionen sind schlecht. In der Abwehr lieber etwas sicherer spielen als zu speklulieren, aber trotzdem darfst du natürlich etwas riskieren, solange es passt und angemessen ist. Vielleicht machst du ja auch das Spiel deines Lebens und hast einen super Einstand in dein Team. Denk positiv!

Antwort
von Robinek, 11

Nichts! Das ist normal und das wirst Du im Leben noch desöfteren, nicht nur im Sport, erleben. Denke einfach daran dass da jeder mal, der eine weniger der andere öfter, durch muss! Fehler mach jeder und passieren jedem.

Antwort
von horroroma, 8

relax erst mal also darüber in ruhe nachdenken und ganz ruhig sein kronzetrie dich darauf und séin gant relax wird schoin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten