Frage von BigTobi,

Muskelverhärtung in der Wade beim Joggen

Ich brauche dringend Hilfe bei oben genannten Problem.Sobald ich laufe verhärtet sich meine Wadenmuskulatur nach kurzer Zeit bis sie so fest bis ich gehen muss.(Sie wird so hart wie Knochenmasse).Wo dran könnte das liegen?(Einlagen,Nerven,Muskulatur,...)Und was könnte man dagegen machen?

PS:Ich fahre häufig auf meinem Hometrainer daheim.Könnte es auch daran liegen das z.B der Sattel zu tief ist?

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bwsen,

Ich glaube weder das ist ein Laufstil noch deine Ernährung ist. Bei eher auf folgende drei Ursachen. Laufschuhe Lauf Untergrund Laufstrecke Wenn ich mal davon ausgehe dass du gute neuwertige Laufschuhe hast können wir diesen Punkt schon mal ausklammern. Wenn du hauptsächlich auf Waldboden oder Feldwegen läufst lässt sich dieser Punkt auch ausklammern. Solltest du Auf Asphalt laufen versuche dies am Anfang zu verhindern. Steigungen jeder Art ob Treppen laufen oder Berg hoch laufen verursacht beim Anfänger meistens harte Waden. Noch ein tipp. Wenn beim nächsten Lauf die Waden oder die Wade sich anfängt zu verhärten, laufe noch langsamer und mache kleine Schritte. Mit langsam meine ich nur so schnell das du neben her gehen könntest. Und mit kleine Schritte meine ich Tripel. Hoffe dass meine Tipps dir weiterhelfen. Gruß Bernd

Antwort
von Freak107,

Es kann recht viele Ursachen für dein Waden-Problem geben. Am besten du bittest einen Freund sich deinen Laufstil mal anzuschauen. Der Musulus Gastrocnemus (Wadenmuskulatur) zieht am Calcaneus (Hacke) und kippt dadurch die Fußspitze nach unten, dies ist die sogenannte Plantarflexion.

Wenn du einen Vorderfuß-Laufstil hast federst du einen großen Teil der Kraft beim Aufkommen über die Wade ab. Dadurch wird mit jedem Schritt die Muskulatur exzentrisch stark belastet. Prinzipiell ist an dieser Art zu laufen nichts auszusetzen, da dadurch die entstehenden Kräfte anstatt durch Verformung der Knochen und Gelenke durch die verformbare Muskulatur abgefangen werden. Da jedoch die Waden sehr stark belastet werden ist ausreichend Training nötig, damit die Wadenmuskulatur durchgehend die federnde Funktion auch ausführen kann. Es ist wichtig darauf zu achten die Füße nicht zu weit nach vorne zu nehmen, da dadurch das auf den Fuß wirkende Moment deutlich größer wird und die Wade entsprechend mehr Kraft auffangen muss.

Es ist auch möglich, dass deine Probleme vom Abdrücken nach Hinten über die Streckung des Sprunggelenkes kommen. Hierfür ist die Wade nicht ausgelegt. Das Abdrücken nach Hinten sollte (wenn es zum eigenen Laufstil gehört) mit der Streckung des hinteren Beines durchgeführt werden.

Wenn es bei dir nicht am Laufstil liegt können natürlich auch die von dir schon erwähnten Ursachen vorliegen. Das einzige was mir jetzt noch zusätzlich einfällt wäre ein Mangel in der Ernährung, zum Beispiel zu wenig Magnesium.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community