Frage von Sportskanone98,

Muskeln defenieren-ich brauche eure Hilfe...!?1

Hi Leute, ich bin 14 Jahre, männlich und wiege 50kg...ich trainiere schon seit knapp 7-8 Monate meine Muskeln...das ergebniss ist gut... mein körperfettanteil ist niedrig, aber auch ok, mein BMi besagt ich sei untergewichtig mit einer größe von 1,71m...aber naja

ich wollt euch aber fragen, wie ich meine muskelmasse besser definieren kann, d.h. das die Muskeln gleichmäßig bzw. gut zum Vorschein kommen...habt ihr ein paar tips???

ich wär euch sehr dankbar eure Sportskanon98

Antwort
von Juergen63,

Die Muskeldefinition wird über das weitere Absenken des Körperfettgehaltes erzielt. Und das erreichst du über eine ausgewogene aber Kalorienreduziertere Ernährung. Allerdings würde ich dir keine weitere Körperfettreduktion empfehlen, denn mit 50 KG bei 171cm Körpergeröße wiegst du recht wenig: Du siehst nachher Magersüchtig aus und das kann nicht die Zielsetzung sein. Bedenke das du mit 14 Jahren noch im Wachstum bist. Du verlierst jetzt nach und nach deine kindlichen Züge. Dein Körper wird sich im Laufe der nächsten Jahre noch weiter entwickeln, auch was deine Muskelstruktur betrifft. Gegen ein dem Alter angemessenes Krafttraining ist nichts einzuwenden, Ernährungstechnisch solltest du dich ausgewogen aber genügend ernähren. Der Rest kommt nach und nach. Während des Wachstums braucht der Körper seine Nährstoffe.

Kommentar von Sportskanone98 ,

Danke, für deine HIlfe. ABer wie kann ich mein KFA senken? Mit gesenkten KFA sieht man die Muskeln mehr, hab ich das richtig verstanden?

ich kann aber gleichzeitig weitermachen mit dem Muskeltraining...oder

Antwort
von wiprodo,

50 kg bei 1,71 m heißt fuer mich, erst einmal Muskeln aufzubauen; denn davon scheinst du noch viel zu wenig zu besitzen. Erst dann lohnt es sich, über ein Definieren nachzudenken. Und wenn du schon einen niedrigen Koerperfettanteil hast, warum willst du diesen dann noch weiter reduzieren? Also: Erst einmal mit dem Muskelaufbautraining weitermachen. Bei einer gleichzeitigen ausgewogenen Nahrungsaufnahme reduziert sich dein KFA in einem vernünftigen Rahmen ganz von selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community