Frage von QwertZuiopu,

Muskelaufbau: Täglich trainieren -> Grosse Fortschritte?

Überrall hört man: Ruhepausen, Regernationsphase, etc "Zwischen Training gleicher Muskelgruppe immer mindestens ein Tag Pause." Ich kann es alles super nachvollziehen, verstehe auch die biologischen/ physikalischen Hintergründe, jedoch habe ich die letzten zwei wochen einfach mal was ausprobiert:

Mo bis Do --> Muskelaufbautraining Freitag --> Regenerationspause Samstag --> Muskelaufbautraining Sonntag --> Regenerationspause (Immer alle Muskelgruppen)

Dafür, dass überrall steht, dass es eigentlich so schlecht sein sollte, habe ich, im Vergleich zu den wochen davor (Training, Pause, Training, Pause, etc) fantastische Ergebnisse erziehlt. Jeder Tag war gleich und ich habe keine Symptome eines Übertrainings zuspüren bekommen. Meine Frage bezieht sich jetzt darauf, ob ich mit diesem Training einfach mal fortfahren sollte und wie eure meinung dazu ist. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich Volumentraining betreibe und nicht auf Muskelversagen trainiere. :-) Danke für alle Antworten! Gruss

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anonymous,

Für 2 Wochen geht das auch, aber definitiv nicht auf Dauer. Jedenfalls nicht, wenn Du wirklich Hypertrophie trainieren willst:-)...... Du hast da auch keine Fortschritte erzählt, denn in 2 Wochen passiert da gar nix. Das kommt Dir nur so vor, weil alles immer schön aufgepumpt ist:-)

Probiers halt mal aus, wie lange Du das schaffst und was dann passiert, wenn Du nicht glauben willst:-) Ich kann Dir nur sagen, dass die Reperaturmechanismen und Stoffwechselvorgänge nach völliger Auslastung im Schnitt 5 Tage brauchen. Man ist zwar vorher schon wieder einsatzwillig und fühlt sich fit, aber die tatsächliche Regeneration ist noch nicht abgeschlossen. Wenn man trotzdem immer vorher bis zur Grenze trainiert, merkt man das irgendwann mit nem völligen "Kein Bock mehr - Gefühl" und ggfs. an richtigen Übertrainingssymptomen.

Antwort
von Juergen63,

Du mußt die Trainingspläne auf Dauer sehen und die Zielsetzung berücksichtigen. Natürlich fällst du nicht gleich vom Fleisch wenn du eine zeitlang jeden Tag trainierst. Selbst wenn du dann immer dieselben Muskelgruppen trainierst. Auf Dauer gesehen wirst du so aber keine Fortschritte erzielen und je nach Intensität kommst du dann irgendwann schon in den übertrainierten Zustand. Du schreibst das du im Volumentraining trainierst und gerade im Volumentraining ist diese Trainingsvariante nicht optimal, denn beim Volumentraining trainierst du jede Muskelgruppe mit mehreren Übungen / Sätzen und da ist es auf Dauer dann zu viel 5 mal die Woche seinen Körper durch zu trainieren. Letztlich mußt du deine Erfahrung aber selber machen. Wenn du derzeit mit dieser Varianten meinst gut voran zu kommen dann probiere das ruhig noch eine zeitlang aus. Du wirst irgendwann dann scon merken das die Erfolge stagnieren. Ich halte den Split für den Muskelaufbau immer noch als die beste Trainingsvariante. Und die Trainingsvarianten und Erfolge der BB / Profis bestätigen dies letztendlich auch.

Antwort
von wurststurm,

Ins Uebertraining kommst du wenn die über mehrere Monate dioe Regeneration fehlt. Wie bitteschön willst du nach 2 Wochen feststellen, dass bei dir alles supi ist? Es ist Tatsache, dass der Muskel nur in der Ruhephase wächst. Ohne diese Ruhephasen wächst das Verletzungsrisiko exponentiell. Wahrscheinlich ist es aber trotzdem besser wenn du erstmal deine eigenen Erfahrungen machst. Jeder Körper reagiert anders und hier werden ja höchstens Grundsätze ausgetauscht. Komm einfach nicht in 2 Monaten und frag, wie man Verletztungen am besten heilt oder Uebertraining auskuriert.

Antwort
von Mason2,

Übertraining entsteht nicht, weil man 2 Wochen am Stück täglich trainiert - sondern man auf einen langen zeitrau, z.B. 2 Monate jeden Tag den Bizeps trainiert!!

Man kann täglich trainieren gehen - aber man darf nicht täglich die gleiche Muskelgruppe beanspruchen!

Antwort
von 0815runner,

Die Frage ist, was du erreichen möchtest. Jeden Tag bzw. mehrere Tage hintereinander dieselben Muskeln zu trainieren, ist nicht optimal. Denn das geht nur mit entsprechend geringerer Intensität. Besser wäre es, intensiver und dafür weniger oft zu trainieren. WEnn du ein Splitttraining machst, kannst du natürlich auch täglich oder nahezu täglich trainieren, da der Muskel dann ja jeweils genügend Pause bekommt.

Antwort
von TJack,

Wenn es auch viele vorgaukeln wollen. Training ist keine exakte Wissenschaft. Natürlich kannst du so riesige Erfolge erzielen. Aber 2 Wochen sind kein Zeitraum. Fahre mit dem Training fort solange es gut tut. Wenn die Leistung stagniert oder zurückgeht musst du was ändern, vorher eigentlich nicht. Eine gut Dokumentation hilft dabei. Natürlich sollte man sich an eine gewisse Periodisierung halten. Man kann und soll und muss aber probieren, was für den einen gut ist, muss für den nächsten nicht richtig sein.

Antwort
von QwertZuiopu,

Vielen Dank für die vielen konstruktiven Beiträge:-) Toll, dass es diese Höflichkeit und Hilfsbereitschaft im Internet noch gibt;-) Danke an alle!:-) Nun... Dann stelle ich mir noch eine letzte Frage: Wie kann es sein, dass es in vielen High Schools, in den USA, ein so genanntes "Weight lifting" als Fach gibt, wo 5 Mal die Woche bis ans Muskelversagen "geliftet" wird? Ich bin gerade in den Vereinigten Staaten und höre das immer wieder von Jugendlichen (!).

Kommentar von wurststurm ,

Es fällt mir schwer etwas zu kommentieren was jemand über drei Ecken hört. Vielleicht ein bestimmtes Pyramidentraining mit wochenlangen Ruhephasen? 5er Split Trainings? Oder nur ein kurzes Intensivtraining von 30min am Tag, was problemlos bewältigt werden kann. Da gibt es eine Menge möglicher Erklärungen. Am besten, du fragst da nochmal genau nach.

Antwort
von whoami,

Das ewige Thema "Pausen". Mir scheint dass nur Anfänger ständig Pausen empfehlen, weil sie es wohl nie anders gemacht haben. Ich trainiere selbst an 6 Tagen/Woche, und fahre sehr gut damit. Wenn dir tägliches Training bekommt, spricht nichts dagegen! Lass dir nichts einreden, und trainiere so wie du es für richtig hällst! Wichtig ist für dich genug zu schlafen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community