Frage von melloshify, 13

Muskelaufbau Frau

Hallo ich bin 17 Jahre alt wiege zwischen 50-51kg und bin ca 163cm groß. habe nun insgesamt 27kg abgenommen wollte das gewicht jetzt halten und Muskeln aufbauen aber richtig also keine kraftausdauer oder sowas und eben noch Körperfett reduzieren weil ich gerne einen leichten sixpack ansatz hätte.. habe im fitnessstudio mein körperfett messen lassen und es war bei 18.2%.

Habe einen Split-Trainingsplan bekommen also 4x pro woche training.:

Montag: Schulter/Rücken/Trizeps/Bauch/Rumpf Dienstag:Beine/Po/Bizeps/Waden/Brust Mittwoch: Pause Donnerstag:Schulter/Rücken/Trizeps/Bauch/Rumpf Freitag:Dienstag:Beine/Po/Bizeps/Waden/Brust Samstag: Pause Sonntag: Pause

3 Sätze und Wiederholungen unterschiedlich mal 12,10,8,6 oder 8,8,6 immer so das ich die letzte wiederholung gerade noch korrekt ausführen kann.

Meine Ernährung: Sehr eiweißreich, mäßig kh, wenig fett zb: 7:00 Morgens: 2 Roggenvollkornbrote mit körnigem frischkäse(magerstufe) und Putenbrust manchmal mit Ei/Eiweiß 10:00 Zwischen: 1 Weider Low Carb Eiweißriegel oder Magerquark mit Erdbeeren 12:30 Mittags: Naturreis/Gemüse/Fleisch/Thunfisch jedenfalls eine gute Mischung aus guten KH und magerem Protein. 16:00 Zwischen(Training): weil ich direkt nach der arbeit gehe 1 Banane 16:00 Zwischen(kein Training): Low Carb Eiweißriegel 18:30 Nach dem Training: Whey-Protein Shake von Scitec nutrition mit Wasser 20:00 Abends: Gemüse/Proteine/Eiweißbrot/Knäckebrot (wenig Kh) 21/22:00 Vor dem Schlafen: Weider Protein Plus 80 4 Komponenten Shake mit Wasser

Liege meist bei 150-200g Eiweiß, 100-150g KH (an nicht trainingstagen 100-120), Fett ca.30-40g, Kalorien pendeln zwischen 1500-1650.

Habt ihr eventuell noch Tipps oder verbesserungen was Training und Ernährung angeht? Würde mich sehr über Antworten freuen!

Antwort
von Juergen63, 6

Wenn du 27 KG abgenommen hast dann bist du Ernärhunsgtechnisch auch auf dem richtigen Weg. Zumindest was die Kalorien betrifft. Ansonsten natürlich zusehen das du dich ausgewogen ernährst damit du alle wichtigen Spurenelemnte erhälst. Im Bezug auf das Training die Gewichte so hoch wählen das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind. Also intensiv trainieren. Das ist die Vorraussetzung das die Muskulatur auch zum Wachstum angeregt wird. Was den Eiweißbedarf betrifft so peilt man im Kraftsport 2 Gramm pro KG Körpergewicht an. Das wären bei dir dann um die 100 Gram Eiweiß. Da liegst du mit deinen 150-200 Gramm um einiges drüber. So viel Eiweiß brauchst du dir auch nicht einzuverleiben.

Kommentar von melloshify ,

Ich esse so viel eiweiß da ich anders nicht auf meine Kalorien komme mit wenig KH und mäßig fett.. Ich esse erst seit 4 Wochen gezielt 1500-1650kcal davor immer so 1200-1300 da ich schreckliche angst habe vom wieder fett werden.. aber irgendwann habe ich eingesehen das das auf dauer zu wenig ist weil das ja gerade mal mein grundumsatz ist.. könnte ich noch auf 1800kcal gehen oder wäre das dann zu viel? mein gesamtumsatz ohne sport dürfte bei ca 1600 liegen bin mir da immer so unsicher auch wegen dem muskelaufbau

Antwort
von Sunschein, 6

Fuer dich wichtig als Frau ist zu wissen, das es Traininslehre-technisch keinen Unterschied zu Maennern gibt. Sieht alles ordentlich aus. Die Eiweissmenge halte ich fuer viel zu viel, wobei es nicht schadet sondern einfach nicht noetig ist. Du machst dir Gedanken. Das ist das Wichtigste. Als Tipp kann man dir nur eines auf den weg geben. Am Ball bleiben und nicht zuviel auf einmal umstellen. Vor Ort erfahrene Leute nach tips fragen. Dabei solltest du auf Leute die zwischen Frauen und Maenern unterscheiden nicht wirklich hoeren.

Antwort
von whoami, 6

Wenn du den KFA noch weiter reduzieren willst, achte auf die Kohlenhydrate. Reis, Brot und Bananen eignen sich nicht wirklich zum Abspecken - allerdings gilt auch hier: die Menge machts!

Zum Training: Ein Plan ist immer nur so gut wie das was man daraus macht! Sprich: für deine Ziele solltest du intensiv trainieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community