Frage von tinkerbelli,

Muskelaufbau - Arme - Frau

Ich bin gerade dabei meine Arme etwas zu trainieren. Das Problem bei der Sache ist, dass sie mir im angespannten Zustand ganz gut gefallen aber im normalen Zustand nicht. Sie sehen dann dicker und speckiger aus als sie eigentlich sind. Sie sind fest und eigentlich nicht speckig. Was kann ich dagegen tun das sie immer etwas trainiert aussehen? Ich kann ja nicht den ganzen Tag mit angespannten Armen rumrennen nur damit es gut aussieht :D Ich hoffe ihr könnt das in den Bildern erkennen was ich meine.

Ich habe zwei 3,5 kg Hanteln und zwei 0,5 kgHandgelenkgewichte.

Ich möchte zwar das es muskulös aussieht aber nicht übertrieben, bin ja ne Frau. Es sollte einfach schön definiert sein. Habt ihr ein paar Tipps??

Danke

Antwort
von Sunschein,

Es ist genetisch bedingt. Was du tun koenntest um deine arme duenner zu kriegen ist " Abnehmen oder das Armmuskeltraining auf ein Minimun reduzieren bzw komplett weglassen. Ob dir das wert ist musst du selbst entscheiden. Zwar werden manche meinen, dass du jetzt einfach ein hohe Whl-zahl waehlen solltest, ich bezweifel aber jedoch stark ,dass es was nurtzen wird. Ich persoenlich finde deine Arme schoen, falls es dich interressiert :)

Kommentar von tinkerbelli ,

Wenn man nicht trainiert sehen sie doch nach nichts aus. Ein paar Muskeln will ich schon sehen.

Kommentar von tinkerbelli ,

Danke fürs Kompliment, hihi. :)

Antwort
von 0815runner,

hallo Tinkerbelli, du solltest etwas intensiver trainieren. Ein echtes Krafttraining machen und dazu die Ausdauer trainieren. Definierter werden die Muskeln, wenn du deinen Körperfettanteil reduierst. Du brauchst übrigens keine Angst davor zu haben, übermäßig muskulös zu werden. Denn aufgrund der hormonellen Situation ist das bei Frauen gar nicht möglich.

Wenn du ein Ganzkörperkrafttraining machst, wirkt der Körper gestrafft und damit schlanker.

Antwort
von SaimenE,

ich weis genau was du meinst.meine arme sehn in etwa auch so aus (würd ich mal behaupten).das einzige was dir da bleibt ist,dein kfa zu senken (körperfettanteil) und somit zu hoffen,dass deine "schwachstelle" nicht grade an den armen liegt (was bei frauen eh nicht der fall is,da isses eher der bauch / hüfte / po).wenn du hier den kfa senkst,bis zu einem gewissen prozentsatz,bei welchem deine armmuskeln sichtbar werden.ansonsten wüsste ich jetzt auch nichts. und keine angst vorm mucki-training.als frau brauchts schon lange bis deutlich muskeln aufgebaut werden können und da gehört schon einiges mehr dazu als ein bischen "hantelschwingen" :)

Antwort
von whoami,

Dass die Arme nur im angespannten Zustand gut aussehen, hat herzlich wenig mit Genetik zu tun, sondern mit deinem aktuellen Trainingszustand! Es dauert nun Mal einige Zeit einen Trainingszustand zu erreichen, bei dem der Muskeltonus auch im Ruhezustand fest ist. Das bedeutet für dich, dass du möglichst hart mit Gewichten trainieren musst! Vor zu vielen Muskeln musst du dank deines weiblichen Hormonhaushaltes dir aber keine Gedanken machen.

Ich rate dir dringend im Fitnesstudio zu trainieren, denn mit deinen Spielzeughanteln lockst du keinen Hund hinter dem Ofen hervor - sprich: deine Muskeln werden damit schlaff bleiben!! Du brauchst mehr Gewichte, und, die müssen auch ständig an die gestiegene Kraftleistungen (die zwangsläufig erfolgen, dank des regelmäßigen intensiven Trainings) angepasst werden.

Zu fett bist du übrigens nicht - mit gut trainierten Muskeln siehst du so aus wie du es dir wünscht...

Antwort
von TJack,

Dann musst du mehr und härter trainieren und dich entsprechend ernähren, Aber welche Frau möchte schon Arme wie Madonna haben? Das ist doch gut so.

Kommentar von tinkerbelli ,

Ich will doch nur das sie nicht dick aussehen wenn sie am Oberkörper anliegen und nicht angespannt sins.

Kommentar von TJack ,

Dann lass mal deine "Mädchenhanteln" beiseite und mach Body Row oder Klimmzüge für den Bizeps und Dips für den Trizeps.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community