Frage von Legendarii, 8

Muskelabbau für Ausdauersport

Hey Leute,

Seit einiger Zeit besuche ich ein Fitness center. Mitlerweile habe ich auch relativ viel Muskelmasse aufbauen können.

Nun fängt die Radsaison wieder an. Ist sehr viel Muskelmasse an eher unnötigen Stellen jetzt eher schlecht fürs Radfahren. Z.b. für Bergfahrer?

Mfg

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von geschmeido, 8

Na ja, guck' dir einmal Radrennfahrer bei der Tour de France o- ä. an. Die haben schlanke Muskeln am Oberkörper. Jedes Kilo, was du mit rumträgst, muss auch beschleunigt werden. Also sind übermässig viele Muskeln nicht hilfreich. Beim Berg umso mehr! Die guten Bergfahrer sind in der Regel klein und damit leicht, da das zu bewegende Gewicht viel stärker zum Tragen kommt. Jetzt aber die gute Nachricht. Wie beim Bobfahren hilft viel Gewicht bergab ;-)

Antwort
von Setgo, 5

Der Muskelabbau beginnt gemäss „ACE Fitness“ (einem renomierten Fitnessausbildungsinstitut aus den USA) bereits nach den ersten trainingsfreien Tagen.

Laut der Studie von ACE Fitness ist der durchschnittliche Muskelverlust 0.6% pro Tag in den ersten Monaten. (Die Regenerationszeit nach dem Training wird hierbei natürlich nicht dazu gerechnet.) Mit anderen Worten, wenn man den 0.6% Verlust pro Tag auf einen trainingsfreien Monat hochrechnet, landet man bei zirka 16%!

Natürlich gibt es hier keine allgemeine Formel, die für alle gilt. Je nach Alter, Gesundheitszustand, Geschlecht und Aktivität ist der Muskelabbau schneller oder langsamer. Zudem hat jede Muskelgruppe wiederum unterschiedliche Muskelabbauzeiten.

Um die Muskelreduktion zu minimieren, bleibst du während deinen Ferien am besten so aktiv wie möglich. Wenn du kein Fitness in der Nähe hast, machst du am besten ein paar Grundübungen mit deinem eigenen Körpergewicht (Liegestüze, Rumpfbeugen, Kniebeugen,..) im Zimmer oder vielleicht sogar am Strand. Ein kurzes Intervall-Training (HIIT) kann beispielsweise für deine Beinmuskulatur auch bereits ausreichen. Eine andere Möglichkeit wäre auch ein paar Wiederstandsbänder einzupacken, die brauchen nur wenig Platz und sind leicht. Es gibt fast immer eine Möglichkeit, 2-3x in der Woche ein kurzes effektives Workout einzuplanen, wenn man nur will.

Denke daran: Nur weil du in den Ferien bist, ist es dein Körper noch lange nicht!

Wenn du nur ein paar Tage oder eine Woche weg von deinem Training bist, wirst du vielleicht gar nichts feststellen. Alles was länger ist, wirst du aber wahrscheinlich ein wenig spüren.

Wieso erfolgt der Muskelabbau so rasch? Unser Schutzmechanismus im Körper hat grundsätzlich das Ziel, so wenig wie möglich Energie (Kalorien) zu verbrauchen (Lebenserhaltung). Muskeln sind für unseren Körper ein Art Luxus, welcher viel Energie kostet. Sie verbrennen auch während der Ruhephase Kalorien, also nicht nur wenn sie beansprucht werden!

Interessante Kommentare zum Thema:

"Muskelabbau findet immer statt. Der Körper ist ein lebender Organismus, dessen Bestandteile durchgehend Auf- und Abbauprozessen unterworfen sind. Deswegen futtern wir ja so viel Eiweiß. Wenn ein gewichtiger Teil davon nicht zur Regulation des Abbaus verwendet werden würde, würden wir ja täglich ein paar hundert Gramm zulegen. Ob Ab- oder Aufbau überwiegen ist eine Frage unzähliger Prozesse wie z.B. Training, Ernährung, Hormonspiegel, Schlafqualität, Blusenfarbe der Wetterfee, Drogeneinfluss, Einstellung usw. Ebenso ist es eine Frage des Trainingsstandes -> Wer nichts hat, kann nichts verlieren." -Christian Zippel "Fakt ist (von zahlreichen Studien belegt, u.a. Fleck et al.), dass schon nach 6-8 Stunden, wenn ein Gelenk bzw. Muskeln ruhigstellt werden (bspw in einem Gips), erste Abbauprozesse auf biochemischer Ebene zuerkennen sind.. Bleibt immer in Bewegung!" -Marc Chapoutier "Es sollte bei all der Panik vor Atrophie jedoch nicht vergessen werden, dass ausgedehntere Pausen (bis zu einer Woche) für den Aufbau von Muskelmasse durchaus sinnvoll sein kann. Gerade junge Athleten übernehmen sich manchmal und setzen tägliches Training mit andauernder Voll-Belastung gleich. Dass - besonders im Leistungssport - Einheiten jedoch auch regenerativ gestaltet werden können, wird darüber hinaus schnell mal vergessen. Wie im Artikel treffend festgestellt, ist der Auf- und Abbau ein individueller Prozess (Superkompensationskurve). Der schätzbare Wert einer Pause für den MuskelAUFBAU sollte also nicht in Vergessenheit geraten."

Kommentar von geschmeido ,

DU BIST ÜBERHAUPT NICHT IN DER LAGE IRGENDWELCHE TIPPS ZU GEBEN! DU GEHST WEDER AUF DIE FRAGEN EIN, NOCH KOMMT IRGENDWAS PERSÖNLICHES VON DIR. DEIN HOBBY SCHEINT DIE INTERNET-RECHERCHE ZU SEIN! SCHREIB DOCH EINFACH EINE DOKTORARBEIT ODER BIETE DICH ALS GHOSTWRITER AN! UND WENN DU SCHON SO TOLL STÜCKELST, DANN BAU DIE TEXTPASSAGEN SINNVOLL ZUSAMMEN (da gibt's abenteuerliche Dopplungen, etc).

ICH bin echt genervt von DIR!

Kommentar von TJack ,

word!

Antwort
von TJack, 6

Na, wenn du dich BB mäßig aufgeblasen hast, könnte das schon Auswirkungen haben, aber keine Sorge. Wenn du richtig Radrennen trainierst, verlierst du überflüssige Masse von selbst.

Antwort
von whoami, 4

Nein. Bergfahrer brauchen mehr Muskelmasse als Flachlandfahrer.

Kommentar von wiprodo ,

..deshalb werden sie ja auch "Bergfloh" genannt. Und die wirklich muskulösen Sprintspezialisten sind immer die ersten auf dem Berg.

Kommentar von whoami ,

Ich habe mich falsch ausgedrückt: sicher sind Bergfahrer idealerweise leichter, dafür sind deren Beine umso muskulöser!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community