Frage von BurningMuscle, 313

Muskel aufbau / Oberkörper /Ausdauer / Masse?

Moin Leute, Ich bin ein relativ Spoortlicher Mensch , mit 16 Jahren gehe ich Schwimmen, radfahren und Laufen und ab diesem Jahr wieder Kraft / Ausdauertrainng für den Oberkörper. Stabi mache ich schon seit letztem jahr ber ich will etwas Masse an der Brust , Arme und Schultern. Da ich ja sogut wie nur Ausdauersport machen , würde es sich dann lohnen auch die Arme etc. immer mit ~ 20 wdh zu trainieren ? Wie sieht es aus , wenn ich erst auf Masse gehe , bis ich meine wunsch Maße erreicht habe, und dann nur noch Ausdauerübungen mache?! Ich will jetzt auch nicht übertrieben Masse aufbauen, da es beim Ausdauerspport relativ ungeschicht wäre so viel Masse zu haben. Damit ihr eine Vorstellung habt , wie ich aussehen : Ich bin 188cm große und wiege 68 kg.

Antwort
von DeepBlue, 247

Hi,

so wie Du Dir das vorstellst funktioniert das mit dem Muskelaufbau nicht. Stabilisationsübungen und Kraftausdauertraining (20 WH) sind zwar schön und gut, doch ein Muskelzuwachs wirst Du damit kaum erzielen.

Für mehr Muskeln bedarf es schwerer Gewichte/Widerstände mit denen Dir nur max. 10 saubere (!) pro Satz möglich sind. Zum Einstieg sind 3 Wiederholungen pro Satz durchaus ausreichend. Um alle Muskeln entsprechend zu fordern und zu reizen, ist es deshalb sinnvoll, in einem Fitness-Studio zu trainieren. Zu Hause in Eigenregie ohne Equipment und ohne Kenntnis der korrekten Übungsausführungen ist gezielter Muskelaufbau nur schwer zu erreichen.

Gruß Blue

Antwort
von whoami, 211

Mit 20 Wh baut man keine Muskelmasse auf. 20 Wh sind Spielerei - der gesetzte Reiz ist nicht genug, um Muskelwachstum hervorzurufen, weil das Gewicht viel zu leicht ist.

Dafür musst du schon Blut und Wasser schwitzen, um dann vielleicht in einem Jahr 1-2 cm am Oberarm mehr zu haben. So schnell wie sich das die meisten vorstellen, geht Wachstum nicht... Sonst liefen nur noch Schwarzeneggers rum.

Kommentar von BurningMuscle ,

fürs gym habe ich eigentlich keine Zeit. Würde es reichen , wenn ich nur einen Monat ins Gym gehe , mit dort tipps hole etc. und dann wieder zuhause trainiere ? hier zuhause habe ich nur 2 kurzhanteln und eine curlstange...

Kommentar von whoami ,

1 Monat ist zu wenig. Manche sind nach 1 Jahr noch Anfänger. Tips alleine reichen nicht - viel länger dauert es bis man lernt diese korrekt umzusetzen, bzw. korrekt Übungen auszuführen.

Und, na ja, mit dem bisschen "Equipment" zuhause wird nichts passieren.  Das ist dann wirklich verschwendete Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community