Frage von Negev, 52

Muckibude oder Daheim?

Servus, hab mich bereits mit dem Thema Fitness beschäftigt. Aktuell geh ich auch ins Fitnessstudio und werde diese wohl auch weiterhin tun - zumindest anfangs. Denn ich frage mich ob man nicht Zuhause schon, mit einer relativ günstigen Lösung, ein Ganzkörpertraining realisieren kann?! Um warm zu werden Läuft man oder fährt Fahrrad - ganz einfach. Für Grundübungen braucht man eigentlich nur Lang-, Kurzhandel, Gewichte, eine Hantelbank und eine Stange. So kann man Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Klimmzüge und noch andere Übungen ausführen. Wozu dann ins Fitnessstudio gehen? Oder hab ich hier etwas nicht bedacht?

Antwort
von Kladusch, 31
Daheim

Nö, du hast schon richtig gedacht. Wenn du über ausreichend Platz verfügst, dann sollte das kein Problem sein. Hantelbank und Gewichte bekommst du auf Kleinanzeigen für einen Bruchteil des Jahresbeitrags eines Fitnesstudios. Die Gefahr besteht zu hause allerdings darin, Sessions aufzuschieben etc.. Darüber musst du dir im Klaren sein. Des weiteren brauchst du ein gewisses Minimum an know-how, um die verschiedenen Übungen korrekt durchzuführen damit du effektiv und mit geringem Verletzungsrisiko trainierst, vor allem mit Freihanteln. Deswegen könntest du im Studio nochmal einen Trainer fragen, so lange du da noch trainierst.

Es gibt allerdings auch Leute, deren Ansicht nach man nicht effektiv zu Hause trainieren kann.

Antwort
von basaone, 23
Fitnessstudio

An den eigenen Antrib hast Du nicht gedacht. Ich möchte nicht wissen wieviele "hometrainer" oder ähnliches jahrlich bei Ebay oder auf dem Sperrmüll landen. Wenn Du im Studio bist, dann trainierst Du auch in der Zeit in der Du da bist. Zu hause, ist da alles mögliche was ablenkt usw... Aber das liegt wohl an jedem selbst. Da musst dich selbst einschätzen.

Antwort
von DeepBlue, 10

Hi,

ich kann mich da nicht so recht entscheiden, weil die Antwort von vielen "Wenn und Aber" abhängig ist. Um zu Hause im gleichen Maße zu trainieren wie im Fitness-Studio benötigt man einen eigenen Raum, ausreichende Geräte, einen Spiegel (!), gute Kenntnisse bzgl. Trainingsplan und Übungsausführung, Disziplin und Eigenmotivation. Ist das alles bei Dir vorhanden, spricht nichts dagegen, zu Hause zu trainieren.

Bedenke aber, dass die Grundausstattung guter, stabiler Geräte mit Sicherheit an die 3.000 € kostet. Dafür kannst Du sehr lange in einem Studio trainieren, wo die Geräte regelmäßig gewartet werden und Du mit Mittrainierenden Erfahrungen austauschen kannst. Desweiteren sind Trainer vorhanden, die Dich darauf aufmerksam machen, wenn sich bei der Übungsausführung Fehler einschleichen. 

Gruß Blue

Antwort
von MarcusDidius, 17

Fehlende Geräte:

- Langhantelablage für Kniebeugen, Ausfälle, Schulterdrücken etc.Das ist ein enorm wichtiges Gerät. Ohne können ca. 1/3 der Grundübungen nicht vernünftig durchgeführt werden.Bei der Auswahl eines Fitness Studios unbedingt darauf achten, dass mindestens eine gute (mit Sicherheitsablage) vorhanden ist.

- Klimmzugstange

- Cardio Gerät für schlechtes Wetter.

Ein brauchbares Heimstudio braucht einen eigenen Raum und ca. € 2000 - 3000. Wenn ich zu viel Geld hätte, würde ich mir eins einrichten, aber trotzdem zusätzlich ins Fitnessstudio gehen.

Antwort
von Juergen63, 14
Daheim

Du kannst selbstverständlich auch auf Heimbasis ein gutes Krafttraining ausüben wenn das entsprechende Equipment vorhanden ist. Langhanteln, Kurzhanteln mit entsprechender Scheibenbestückung und eine Hantelbank sind hier die Mindestanforderung. Darüber hinaus können weitere diverse Gerätschaften wie Kniebeugenständer, Latzugturm etc. durchaus sinnvoll sein um das Training optimal zu gestalten. Um eine gewisse Anschaffung und Räumlichkeit kommst du also nicht herum. Ansonsten musst du natürlich auch Grundkenntnisse vom Krafttraining und der Ernährung haben. Dies kann man sich aber auch über diverse Lektüren aneignen. Da du derzeit im Studio trainierst gehe ich davon aus das diese Grundkenntnise bei dir vorhanden sind.

Antwort
von wiprodo, 19
Daheim

Um daheim erfolgreich trainieren zu können, kommt es nicht in erster Linie darauf an, ob man genügend Platz und Geräte besitzt, sondern ob man über das nötige Wissen verfügt, korrekte Trainingspläne zu erstellen, die richtigen Belastungsintensitäten, Belastungshäufigkeiten, eine passende Belastungsdichte u.a.m. zu wählen. Zusätzlich sollte man den Zusammenhang von gewählter Übung und beteiligter Muskulatur wissen und die richtige Ausführung der Übungen kennen, um Verletzungen und Schäden zu vermeiden. Kannst du darüber diese Kenntnisse fügen, steht einem Training daheim nichts im Wege. Im anderen Fall wäre es besser, vorerst weiter im Studio zu trainieren und sich beim zuständigen Betreuer das notwendige Wissen zu beschaffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community