Frage von mountainbiker19, 2

MTB-Marathon 3 Wochen nach einer Bänderzerrung

Ich habe mir diese Woche Bänder im Fuss gezerrt. Momentan kann ich zwar den Fuss belasten aber ich hinke doch zimlich. An Training auf dem MTB ist in den kommenden 3-4 Tage nicht zu denken.

Mein Unglück ist nun, dass ich im 2.5 Wochen einen MTB-Marathon bestreiten (ca. 4h im Sattel) möchte, für welchen ich das ganze Frühjahr (ca. 8-10h pro Woche seit Januar) geschuffet habe. Der behandelne Notfallarzt hat auf meine Frage nur die geantwortet, der er es nicht unbeding empfiehlt aber er schloss es nicht vollständig ausgeschlossen. Momentan hoffe ich immernoch darauf daran teilzunehmen.

Bin nun auf der Suche nach hilfreichen Typs wie ich vorgehen soll. Wann soll ich wieder auf Bike? Wie soll ich danach bis zum Rennen trainieren (Intensivität/Regeneration)? Wie stark nimmt die Kondition in der nun trainingsfreien Zeit ab?

Antwort
von oniland, 1

ich habe mir vor ca. 3 jahre bei berglaufen eine muskelfaser Verletzung zugezogen die mit stoßwellentherapie und physiotherapie behandelt wurde, nach ca 4 Wochen konnte ich wieder berglaufen, grundsätzlich Verletzungen egal welcher Art immer auskurieren bring dir auch nichts mit schmerzen beim Wettkampf teil zu nehmen :)

Antwort
von Juergen63, 1

Bei aller Liebe zum Biken und so unglücklich diese Verletzung jetzt auch kommt. Du mußt die Verletzung definitiv auskurieren. Eine Bänderdehnung geht nicht mal eben von Heute auf morgen weg. Alles andere bringt nichts. Von daher ist primär Ruhe und Kühlen die erste Option. Mit dem Training solltest du erst wieder starten wenn du schmerzfrei trainieren kannst. Ob das dann mit dem MTB Marathon hin haut...kann dir keiner sagen.

Antwort
von whoami, 1

Such dir einen guten Physiotherapeuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten