Frage von zyzz321, 41

Monat Kur II Ernährung II Trainingsplan II Kre Alkalyn

Guten Abend,

Ich habe vor ab morgen 1 Monat lang Kre Alkalyn, BCAA und Protein zu nehmen. Ich habe mich beraten lassen und habe die Einnahmen für die oben genannten Sachen schon da. Ich habe einen Plan bekommen wie ich mich ernähren muss dies ist wie folgt:

Trainingstagen: 2700 Kalorien, 350 g Kohlenhydrate, 240 g Eiweiß

Trainingsfreie Tage: 2200 Kalorien, 350g Kohlenhydrate, 240 g Eiweiß

Durch die Eiweißshakes am Tag (3 Mal) würde ich 150 g Eiweß einnehmen den Rest aus der Ernährung.

Hier bräuchte ich Hilfe.. Wie/was soll ich essen um um meinen oben genannten Tagesbedarf zu decken.

Trainingsplan sieht wie folgt aus:

Montag: 10 Minuten Rad zum Aufwärmen, Brust, Bizeps, Bauch, Schulter

Mittwoch: 10 Minuten Rad zum Aufwärmen, Rücken, Trizeps, Beine, Bauch

Freitag: 10 Minuten Rad zum Aufwärmen, 30 Minuten Laufband,

Sollte ich was anderes machen da die Muskeln ze wenig trainiert werden oder sollte ich was ändern brauch da dringend Hilfe.

Hoffe auf hiflreiche Antworten.

Mfg

Antwort
von BenDanFitness,

Von wem hast Du Dich beraten lassen? Von dem Kerl hinerm Tresen, der sein Zeug verkaufen will? Falls Du Anfänger bist, brauchst Du das ganze Zeit nicht, aber gut, jetzt, wo Du's offensichtlich schon hast...

240 g Eiweiß am Tag? Drei Eiweißshakes am Tag? Du bist nicht zufällig Markus Rühl oder Dennis Wolf..? Mein lieber Scholli, tu Deinen Nieren einen Gefallen, nimm nur einen Shake täglich und trinke viel Wasser.

Der Trainingsplan ist relativ egal - ich sagte relativ. Es gibt vieeele verschiedene Trainingssysteme und Splits und sonstwas. Das wichtigste ist, dass Du hart trainierst.

Ich sehe so viele Leute, die alle zwei Wochen ihren Trainingsplan ändern (weil sie nach 12 Tagen noch keine 2 cm Bizepsumfang-Zuwachs hatten oder sowas, wer weiß das), die ihr Geld in Supplements stecken (weil Ronnie Coleman es ja auch tut) und sie damit unterbewusst oft versuchen, ein suboptimales Training und eine miserable Ernährung auszugleichen.

Harte Arbeit an den Eisen zahlt sich aus, auch ohne Anabolic Muscle Kickstart 2.0, Whey Bomb 4000 und sonstige Suppelements und Pre-Workout Rezepturen. Die Muskeln werden wachsen! Wichtig ist ein intensives Training und eine gesunde, ausgewogene und ausreichende Ernährung!

Also gehe einfach ins Gym, mache Deine Übungen, geh an Deine Grenzen, trainiere smart und die Muskeln kommen.

Kannst gerne meinen YT-Kanal (https://www.youtube.com/user/BenAndDanFitness) abonnieren, werde da in Zukunft viele Übungsvideos und Ernährungstipps hochladen - habe genug Leute im Freundeskreis, die auch unsicher sind bzgl. Training(splan), Supplements, Ernährung etc.

Antwort
von wurststurm,

Da kann man eigentlich nichts sinnvolles kommentieren. Wie qualitativ dein Training ist erschliesst sich mir nicht, ich sehe nichts von Intensität, Anzahl Wiederholungen, Gewichte, Bewegung in deinem Max Bereich uns. Deine Mittelchen sind höchstwahrscheinlich alle für die Katz und werden auf dem üblichen Weg ausgeschieden.

Ich liste mal auf was ich für wirklich wichtig halte beim Krafttraining: ** (von oben nach unten von sehr wichtig bis wichtig):** 1.die Qualität der Ausführung der Uebungen

2.die Intensität der Uebungen

3.die Qualität des Trainings, z.B. dass man in 4 Wochen Frequenzen arbeitet, wovon die ersten drei Wochen quantitativ aufeinander aufbauen und die 4. Woche Regeneration ist

4.Periodischer Wechsel der Uebungen/Geräte

5.eine klare Struktur, mindestens Bewusstsein um ein langfristiges Trainingsziel (3 Jahre bis unendlich)

6.allgemein gesundes Leben, gesunde Einstellung, gesunde Ernährung

7.ausreichend Schlaf, lange Erholungsphasen

Unwichtig im Zusammenhang mit Krafttraining:

•Nahrungsergänzung, Shakes aller Art

•2er Splits, 3er Splits, 4er Splits usw.

•übertrieben eiweissreiche Kost

•Diäten

Falsch im Zusammenhang mit Krafttraining: •Tabletten, Vitamine, Präparate

•Immer dasselbe trainieren, dieselben Gewichte, Uebungen etc.

•planlos trainieren

•Einseitiges Training ("Ich will dicke Arme")

•Regeneration vernachlässigen

•Ungesunde Lebensweise, Alkohol, Nikotin, Schlafmangel

Kommentar von BenDanFitness ,

DH!

Antwort
von anonymous, 41

Du musst erst lernen richtig zu essen und zu trainieren erst dann kommen die supplemente als (feinschliff) ja und wer dann behauptet es sei abzocke wie wurststurm der hat keine ahnung und hat noch nie hart trainert

Antwort
von anonymous,

Trainingsplan ist Schrott!

Dein Wissen über Ernährung ist mangelhaft!

Deine Shakes helfen dir in keinster Weise, denn die sind nur eine Ergänzung für eine perfekte Ernährung - und kein Ersatz für deine Schlechte!

Ach ja: und woher kennst du deinen Kalorienbedarf!? Hast du ihn ermittelt, oder einen dieser dämlichen Rechner beuntzt, die deine Aktivitäten und Körperzusammensetzung NICHT berücksichtigen!? Hmm!?!?

Kommentar von zyzz321 ,

Dann Nenn mir lieber einen guten Trainingsplan!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten