Frage von LaufAnfaenger,

Mit Joggen schlanker werden?

Hallo ? :) Ich möchte bis zum Sommer am Bauch/Oberschenkel annehmen. Deswegen möchte ich morgen mit dem Joggen anfangen,regelmäßig. Ich hatte vor, mindestens alle 2 Tage (je nach Wetter) loszuziehen um meine Ausdauer zu trainieren. Was meint ihr, schaffe ich es, bis zum Sommer abzunehmen? Und wenn ja, wie viel könnte das sein? LG

Antwort
von Juergen63,

Das Joggen ist schon mal gut um genügend Kalorien zu verbrauchen und etwas für das Herz-Kreislaufsystem bzw. die Ausdauer zu tun. Das Ganze nützt aber nichts wenn du dir dann die dicken Kalorienbomben einverleibst. Du mußt also die Ernährung umstellen. Das bedeutet ausgewogen und Kalorienreduzierter ernähren. Minimiere die KH Zufuhr etwas. In wie weit du dann bis zum Sommer abgenommen hast kann man so pauschal nicht sagen. 6-8 KG in 4-6 Monaten ist bei einer disziplinierten Lebensweise schon möglich.

Antwort
von azzteke,

Man kann NICHT gezielt "nur" am Bauch/Oberschenkel abnehmen!

Antwort
von sportella,

Du schaffst das nur dann, wenn Du weniger (bzw. das Richtige) isst. Der Kalorienverbrauch durch Joggen wird deutlich überbewertet.

Nehmen wir mal an, Du verbrauchst jeden 2. Tag beim Joggen 400 Kalorien (Mehr ist es sicher nicht, wenn Du erst anfängst). Dann hättest Du in der gleichen Zeit ohne Joggen 200 Kalorien verbraucht, wenn Du nicht gerade schläfst. So, dann haben wir 200 Kalorien Defizit. Ist ja ganz nett, aber zum Abnehmen brauchtst Du ein Defizit von ca. 500 Kalorien. AM TAG. Du hast aber durch das Joggen nur 100 (da Du nur jeden 2. Tag läufst). Daran siehst Du, dass Du noch deutlich an der Ernährungsschraube drehen musst.

Ergänzend solltest Du Krafttraining machen, um die Muskeln zu erhalten bzw. aufzubauen. Sonst wirst Du zwar leichter, verbrätst aber wertvolle Muskelmasse.

Kommentar von LaufAnfaenger ,

Wasfür Krafttraining würdest du machen? Kannst du mir da vllt ein paar Tipps geben?

Kommentar von sportella ,

Ideal ist es natürlich, wenn Du in ein Studio gehst. Dort hast du alles, was das Herz begehrt und vor allem Trainer, die Dir einen Trainingsplan erstellen. Wichtig ist es auf jeden Fall, DEN GANZEN KÖRPER zu trainieren. Ein bisschen Bauch, ein bisschen Arme, das bringt nix.

Antwort
von ralphp,

Das "ob" ist ein Ergebnis des Trainings. Dabei kommen viele verschiedene Faktoren zusammen, Grundsätzlich sollte die Zeit bis zum Sommer genügen, um Resultate erkennen zu lassen.

Wichtiger als das Joggen selbst ist aber eine Ernährungsumstellung. Du musst eine negative energiebilanz aufbauen, d.h. Mehr Kalorien verbrennen, als du zu dir nimmst.

Dann ist wichtig, dass du um wirklich Fett zu verbrennen länger als 30 Minuten joggen musst, weil erst ab diesem Zeitpunkt die Fettverbennung einsetzt, also der Verbrauch "alter", "eingelagerter" Energiereserven.

Kommentar von azzteke ,

Das ist Unsinn. Die Fettverbrennung setzt NICHT ab 30 Minuten ein. Es werden immer Kohlenhydrate und Fette gleichzeitig verbrannt, wenn auch mit unterschiedlichen Prozentanteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten