Frage von saunts, 16

Mit 17 Jahren Karriere zum semiprofessionelen Triathleten beginnen?

Habe langjährige Erfahrung im Laufen, kann Kraulen und radle jeden Tag! Ist es mit 17 Jahren zu spät, mit dem Triathlon anzufangen, um Semiprofi zu werden?

Antwort
von Juergen63, 16

Das ist ein gutes Alter somal du wohl schon längjährige Lauferfahrung hast und das Schwimmen / Radfahren auch regelmäßig mit einbindest. Die Vorraussetzung ist schon mal da. Wie weit du es dann schaffst ist eine andere Sache. Aber wenn die Möglichkeit besteht denTriathlon Semiprofessionell zu starten dann nur zu.

Antwort
von LLLFuchs, 14

Können würde man schon, aber...

  • Semiproffeionell Sport treiben heisst, einen Beruf ausüben und neben her intensiv sportlich tätig sein
  • Wenn einer den Schritt wagt, hat er einen Beruf erlernt und es im Sport soweit gebracht, dass er einen gewissen Bekanntheitsgrad und evtl auch Medienpräsenz erreicht hat.
  • Das sind die Grundlagen, dass man Sponsoren findet, die einem den Halbprofessionalismus überhaupt erst ermöglichen.

Ich will damit sagen: Man kann nicht sagen, ich werde jetzt Halbprofi. Wie gesagt man muss erst einen Beruf erlernen und solange geht der Sport nebenher. Wenn man im Sport wirklich gut ist, schafft man es vielleicht in eine Aaswahl, was die Sponsorensuche erleichtern und den Schritt zum Halbprofi vereinfachen kann.

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort
von sabsine, 14

Es sagt überhaupt nichts über deine Leistungen aus, wenn du schreibst, daß du Laufen, Radfahren und Kraulschwimmen kannst. Denn zwischen können und können, liegen Welten.

Wie bereits an anderer Stelle geschrieben: Fang doch erst mal überhaupt an. Finde heraus, ob dir Triathlon Spaß macht. Bestreite Wettkämpfe. Finde heraus, wo du mit deinen Leistungen im Vergleich zur Konkurrenz (in deiner AK, regional, national, international) stehst.

Finde heraus, ob du willens bist (neben Schule/Studium/Job) einen Großteil deiner Freizeit in ein intensives Leistungstraining zu investieren und das über Jahre oder gar Jahrzehnte hinaus. (Da ist dann nix mit Party am Wochenende.)

Entweder du bist leistungsmäßig sehr gut oder du kannst dich gut verkaufen oder beides. Dann findest du auch Sponsoren.

Antwort
von whoami, 11

Nein sicher nicht. Es gibt erfolgreiche Triathleten die noch später eingestiegen sind. Dass du damit aber auf keinen grünen Zweig kommen wirst sollte dir klar sein. Nur falls du spekulierst mit Triathlon deinen Lebensunterhalt bestreiten zu wollen. LLLFuchs sagts ja.

Antwort
von Robinek, 9

Im Leben kann man viel in jungen Jahren beginnen, im Sport wenn man das Talent, die Ausdauer und die Zeit dazu hat. Im Beruf zunächst wenn mann intelligent ist, die entsprechende Ausbildung und die entsprechenden Beziehungen. Was Dich im Sport anbelangt, wie soll Dich aufgrund Deiner Frage jemand beurteilen lönnen? Hast doch bestimmt Trainer, frage doch zunächst diese. Mit 17 nehme ich an hast Du doch bestimmt, hoffentlich vorrangig, auch berufliche Ziele oder? Meine oder denke nur wegen der Zeit!

Antwort
von wurststurm, 10

Schau mal hier... http://www.andreas-niedrig.com/

Der hat erst mit knapp 20 angefangen. Nach einer Karriere als Drogenjunkie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community