Frage von Extinction,

miniskus op

hallo,

ich war letzte woche beim orthopäden. der sagte mir das meine knieschmerzen von innenminiskus kommen. sobald ich mein knie ausstrecke nachdem ich das bein angezogen habe tut es weh. ich habe medikamente bekommen mit der aussage das wenn es in 3 wochen nicht besser ist ich zur kernspin muss und dann um eine op nicht drum rum komme. meine frage ist jetzt wie läuft das ab? ist das dann ambulant oder stationär? wenn stationäre, wie lange? wie lange muss ich mein knie schohnen? kann ich danach noch fußball spielen?

lg

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Dino111,

hallo,

ich hatte ebenfalls einen meniskusriss, ende feburar zugezogen.da bei dir schmerzen bei einer streckung nach unmittelbarer beugung sind, ist es sehr wahrscheinlich dass es der meniskus ist, da dieser während diesen bewegeungen nach hinten geshcoben und komprimiert wird und shcließlich wieder nach vorne gezogen wird durch die oberschenkelrollen. die OP wird ambulant gemacht, du gehst morgens zum krankenhaus, wirst narkotisiert und kannst dann ach 1-.2 stunden beobachtung wieder nach hause, das ist nicht schlimm. viel schlimmer ist die REHA danach. denn je nachdem ob der meniskus genäht werden kann (nur bei basisnahen-mit blutgefäßen gespeisten regionen- läsionen lässt sich eine naht durchführen, da sonst kein erfolg auf heilung) oder teilentfernt wird muss ist die nachbehandlung unterschiedlich ausfallen

bei einer naht (bei mir auch) wirst du 4 wochen teilbelastung (ca. 10 kg, je nach arzt) haben und eine beugungseinschränkung mit einer schiene und krücken. dann wirst du langsam anfangen können zu gehen und physio zu betreiben. kontaktsportarten wie fußball und ähnliches sind erst nach 3-4 monaten wieder erlaubt !!! (mindestens!).

wenn der meniskust teilentfernt wird, kannst du 2-3 tage später wieder sport und fußball machen. hört sich super an, der nachteil: durch eine teilentfernung steigt das arthroserisiko im kniegelenk stark. denn meniskus sind wie kissen zwischen ober-und unterschenkel un reduzieren den druck und verteilen diesen gleichmäßig- mit nur einem halben meniskus auf einer seite steigt der druck stark an, über jahre und jahrzehnte wird der knorepl sehr in mitleidenschaft gezogen und du wirst den rest des lebens probleme haben.

ob genäht wird doer entfgernt sieht man erst während der OP ! und die sportpause und reha nach einer naht lohnen sihc definitiv wenn du damit dein kniegelenk vor starken schäden in der zukunft schützt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten