Frage von RobinSh, 4

Methoden im Kraftsport ?

Hallo, ich hab da mal eine Frage zu den Methoden. Ich bin ende januar 16 geworden, darf also endlich in ein Fitnessstudio hab micj dann auch gleich angemeldet.. warte schon ein halbes Jahr darauf. Jetzt habe ich dieses halbe Jahr dazu genutzt mich zu informieren in verschiedenen Bereichen, außerdem habe ich zu meinem 16 ein Buch bekommen welches ich gelesen habe (siehe anhang). An meinem ersten Tag im Studio hatte ich eine Einfuehrungsstunde inklusive Trainingsplan. In meinem Buch geht es um die Trainingsmethode "HIT" (Hoch Intensitäts Training). Die Trainer im Studio haben mir wie das buch vorraussagt ein 3-Satztraining mit je 15 wiederholungen, also in meinen Augen ein Voulumentraining empfohlen weil ich ja noch im wachstum bin und sich sonst meine Muskeln verkürzen könnten etc. Ich bin von dem HIT sehr ueberzeugt da ich dafuersprechende Argumente durchaus nachvollziehen kann, ich weiss aber nicht ob diese Art des Trainings auch fuer mein Alter geeignet ist oder ob ich schäden davon tragen könnte. Hat jemand Erfahrungen im HIT gemacht, vielleicht auch in jüngeren Jahren ? MfG Robin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DeepBlue, 4

Hi,

Deine Trainer haben völlig Recht: Trainiere erst einmal mit 15 WH und mach Dich mit den Geräten vertraut und konzentrier Dich auf eine saubere Übungsausführung. Nach wenigen Wochen, wenn sich die Bewegungen automatisiert haben, kannst Du die Gewichte erhöhen, so dass Dir damit 10 saubere WH gelingen. Nach ca. 6 Monaten wäre m.E. erst einmal ein Split angesagt.

HIT ist eine gute Sache, aber wirklich nur für Fortgeschrittene Kraftsportler geeignet. Warte damit noch ab.

Gruß Blue

Kommentar von RobinSh ,

Das Buch empfiehlt auch ein spezielles Training mit mehr Wiederholungen von einigen Wochen um die Ausführung rein zu bekommen und dann nach ca 21 Wochen erst zu starten. Dann werde ich das machen, es ging mir nur drum ob ich jetzt bevor ich ausgewachsen bin gar nicht daran denken darf damit an zu fangen oder ich mich erst ein mal mit den Übungen vertraut machen sollte.

Danke und ich werde mich daran halten ! MfG Robin

Kommentar von DeepBlue ,

Na - da lag ich mit meinen "ca. 6 Monaten" gar nicht so falsch ;c)

Sei nur bei Übungen, die die Wirbelsäule stauchen, sehr vorsichtig. So "richtig reinhauen" solltest Du erst, wenn Dein Körper ausgewachsen ist und die Knochen genügend gefestigt sind. Auch Sehnen und Bänder dürfen bei Heranwachsenden noch nicht so stark strapaziert werden wie bei einem ausgewachsenen Menschen.

Antwort
von Juergen63, 3

Vergiss erstmal die Aussagen das sich Muskeln durch eine falsche Trainingsform verkürzen können usw. Wichtig ist das die Übungen sauber und langsam ausgeführt werden. Das ist der Grundsatz um Verletzungen zu vermeiden. Es ist richtig zu Beginn mit einem GK Training und nicht all zu vielen Sätzen zu beginnen damit die Muskulatur sich langsam an die neue ungewohnte Belastung gewöhnen kann. Wenn du regelmäßig trainierst kannst du nach 5-6 Wochen auch in ein Splittraining übergehen. Entscheidend für Erfolge ist die Trainingsstruktur. Da ist es wichtig die Trainingsvariante alle paar Wochen zu ändern. Das bedeutet 5-6 Wochen in etwa im Hypertrophiebereich, wo das Gewicht so bemessen wird das du nur noch 6-10 saubere Wdhlg. schaffst. Danach ruhig für 2 Wochen im Kraftausdauerbereich trainieren. Gewicht reduzieren und Wdhlg. auf 12-15 erhöhen. Anschließend ist ein Maximalkrafttraining sinnvoll wo das Gewicht so hoch gewählt wird das 2-4 Wdhlg. möglich sind. Du kannst nicht dauerhaft auf einem hohen Level trainieren: Darum sind die Trainingsperiodisierungen wichtig. Im etwas fortgeschritterenem Stadium können dann auch 12-15 Sätze pro Muskelpartie nötig werden um die Muskulatur richtig auszureizen. Das sind Dinge wo du dich im Laufe der Zeit auch heran tasten wirst. Auch was die Übungsauswahl betrifft soltest du die Übungen wählen die dir am besten liegen. Da bekommst du mit der Zeit ein Gefühl für.

Antwort
von Setgo, 4

Also erfahrungen habe ich mit HIT nicht gemacht.Aber ich kann dir sagen das intensives Kraftraning sich schädlich in deinem Wachstum sich auswirken könnt auf dein Wachstum. Ich sage jetzt nicht das Kraftraning verboten ist aber man muss es in Maßen machen Beispiel wo es nicht so gut ist du tranierest mit einer Hantel die du nur grad so aufheben kannst das ist schon mal schlecht denn die Hantel darf dich nicht so anstrengen.Also höre lieber auf die Trainer sie wissen es besser und das Buch ist wahrscheinlich auch nicht für Jugendliche gedacht worden.

Gruß Setgo

Kommentar von whoami ,

"Aber ich kann dir sagen das intensives Kraftraning sich schädlich in deinem Wachstum sich auswirken könnt auf dein Wachstum" - Das ist Unsinn hoch 10!!! Das Nachplappern falscher Weisheiten hilft dem Fragesteller in keinster Weise!! Wer sich in Kraftsport nicht anstrengt, ist nach 10 Jahren noch genau da wo er jetzt ist - auch als Jugendlicher... nämlich bei Null!

Die Trainer empfehlen schonendes Training nur deshalb, damit sie das Mitglied nicht intensiv betreuen müssen - Hauptsache sie kassieren dessen Mitgliedsbeitrag... heute ist das leider eher die Regel als die Ausnahme!

Mein Tip für den Fragesteller: such dir ein kleines familiäres Fitnesstudio - die sind um Längen besser!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community