Frage von anneclaire, 29

Mein 2 Monats-Trainingsplan für Ausdauer und Sprungkraft! Ist das zu schaffen?

Hallo Leute!

Ich bin 20 Jahre alt, weiblich, 1,62m und 50kg schwer. Ich bin ziemlich sportlich, turne schon lange und möchte gerne im Februar die Sportprüfung versuchen. Leider habe ich nach nur 3 Wochen Training starke Shin Splints bekommen, und muss jetzt mindestens noch 6-8 Wochen pausieren.

Turnen, Spiele und Rhtythmik klappt, ich mache mir nur sorgen um Schwimmen und Basistest.

Folgendes sind die** Kritierien:**

100m Brust in 1:59 oder 100m Kraul in 1:42 ---- meinen momentanen Stand weiß ich nicht, wahrscheinlich schon ein bisschen zu langsam. Technik klappt aber gut.

2400m laufen unter 11:30 ---- momentan zirka 12 Minuten

20m fliegender Sprint unter 2:70 ------ momentan 2:90 Sek

5 Sprünge mit je dem linken, danach dem rechten Bein, es wird addiert und muss mindestens 20m sein ----- momentan bin ich bei zirka 19m

Nun, da ich momentan nicht laufen und nur wenig springen kann, hab ich mir mal einen Plan gemacht, und wollte wissen, wie ihr den so findet. Man muss dazu sagen, dass ich immer schon zirka 6 Stunden Sport pro Woche gemacht habe, also nicht von null anfange, keine Job habe, also die Zeit, weil ich noch studiere und erst im März wieder Prüfungen habe. Kann mich also voll aufs Training fokussieren!

Mo: 1 Stunde Body Weight Exercises (Liegestütze, Klimmzüge, Bauchtraining, Wadentraining, Kniebeugen) Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 1 1/2 Stunden Turnen

Di: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 2 Stunden Vorbereitung für das Sportstudium an der Uni (also alles gemischt ausprobieren)

Mi: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 1 1/2 Schwimmen mit Intervallen 1 1/2 Stunden Turnen

Do: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 45 Minuten Crosstrainer mit Intervallen

Fr: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein Schwimmen Techniktraining mit einem Trainer, zum Schluss einmal auf Zeit

Sa: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein

So: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 45 Minuten Crosstrainer mit Intervallen

Ich weiß es sieht viel aus, aber ich würde das jetzt gerne die nächsten 8 Wochen durchziehen, dann noch 2 Wochen mit Laufen etc. langsam beginnen und alles einmal durchgehen und dann Ende Februar hoffentlich die Prüfung schaffen! Ich esse sehr gesund und ausreichend (viel Protein, Obst, Gemüse, Nüsse...) und schlafe pro Tag 8-9 Stunden.

Was meint ihr zu diesem Plan? Was kann ich verändern? Wird es mich meinem Ziel näher bringen und kann ich es schaffen?

Antwort
von Onlinecoaching, 28

1) Das ist viel zuviel.

2) Der Eignungstest ist für jeden locker machbar, der / die sportlich ist.

3) Ich hab keine Lust das alles durchzuarbeiten, was Du da geschrieben hast - aber warum übst Du nicht unmittelbar die einzelnen Disziplinen? Für einen Eignungstest musst Du doch kein Hochleistungs - Ergänzungstraining betreiben.

Und schon gar nicht wild drauf los, nachdem Du schon 2 Stunden schwimmen warst usw.

Du solltest mal überlegen, ob Du nicht vielleicht etwas zu perfektionistisch bist. Ich krieg Augenkrämpfe bei soviel falschem Ehrgeiz. Was willste beweisen?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten