Frage von Prowler,

Marathonlauf - Wie macht Ihr es Euch wärmer/ kühler, so dass die Startnummer sichtbar bleibt ..?!

Wenn kühl wird, zieht man was drüber, wenn es zu warm wird, zieht man was aus (und bindet es sich um die Hüfte) - soweit, so klar.

Da man bei einem offiziellen Marathonlauf aber die Startnummer sichtbar vor der Brust tragen muss, ist die Sache etwas komplizierter (klar: Pros wechseln beim Rennen selten die Klamotten).

Habt Ihr dazu einen persönlichen Kniff/ Trick?

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sabsine,

Benutze einfach ein Startnummernband um die Startnummer zu befestigen, anstatt sie mit Sicherheitsnadeln an dein Funktionsshirt zu tackern. Startnummernband aufklipsen. Jacke an. Startnummernband über der Jacke wieder zuklipsen. Fertig. Anders herum, wenn du dein Zeug ausziehst. Wenn du keins hast, gibt es im Online-Versandhandel oder bestimmt auf der Marathonmesse.

Kommentar von Prowler ,

Hallo, liebe Sabsine! Leider hat Frankfurt ein ausdrückliches Startnummerband-Verbot ... :/ Ging trotzdem, bei der Kälte blieb die Softshell-Weste einfach an.

Antwort
von wakra,

Hallo Prowler!

Wie du ja schon richtig geschrieben hast, wchseln Profis die Klamotten nie! So sollst/kannst du es ja auch angehen? Wenn du am Start die richtige Bekleidung findest, brauchst du dich nicht umziehen.

Mein Tipp allgemein: zieh dir am Start immer nur soviel an, dass dir etwas kühl ist. Beim Laufen wird dir sowieso wieder warm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten