Frage von Gadreel,

Makiwara oder Wandschlagpolster?

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem:

Ich möchte etwas allgemein für Fitness, aber auch Arm- und Schlagkraft tun. Ein Freund hat mir einen Punching-Stand empfohlen, und ich durfte seinen ausprobieren. Leider ist es nun passiert, dass ich bei seinem die Stange und/oder Feder (so richtig weiß ich das nicht) verbogen bekommen habe.

Daraufhin empfahl er mir ein Makiwara oder eben ein Wandschlagpolster..... Doch nun habe ich ein Problem, denn ich weiß nicht welches sich besser eignet für meine Zwecke.

Ergänzende Informationen: Wohne in einem Haus - mit Lärmbelästigung habe ich kein Problem Mein Zimmer hat Außenwände - also auch kein Problem mit der Anbringung

Da dies mein erster Beitrag ist, hoffe ich, dass ich alles richtig gemacht habe und entschuldige mich falls nicht.

Greetz

Antwort
von ralphp,

Nun ein Makiwara wurde in erster Linie dazu entwickelt, die korrekte Ausführung von Karatetechniken zu kontrollieren und quasi nebenbei auch die Schlagkraft zu erhöhen. Da die Trefferfläche des Makiwaras wesentlich kleiner ist als die eines Schlagpolsters, ist bereits allein hierdurch ein wesentlich präziserer Schlag erforderlich.

Dazu kommt, dass das Makiwara falsche Treffer nicht verzeiht und unweigerlich zu mehr oder weniger schmerzhaften Verletzungen führen wird.

Aus diesem Grund rate ich dir vom. Makiwara ab. Du solltest besser ein Sandschlagpolster nutzen, welches die Verletzungsgefahr gegenüber dem Makiwara deutlich reduziert.

Bei dieser Gelegenheit kann ich dir such gleich eine Seite empfehlen: http://www.budoten.com/trainingsequipment/makiwara-schlagpolster/10693/l/ - auf dieser Seite findest du eine recht gute Auswahl an Wandschlagpolstern und Makiwaras. Da wird sicher auch für dich etwas dabei sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community