Frage von soni1998,

Männerspagat

hey ich würde gern einen männerspagat lernen also querspagat weiß aber nicht wircklich was ich da genau dehnen muss und wie könnt ihr mir helfen??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fiftyfive,

um den seitspagat (herrenspagat) zu verbessern, eignen sich folgende übungen: - querspagat bzw. längsspagat- - hürdensitz - schmetterlingssitz

das wären so die spezifischen übungen, die ich dir empfehlen würde. desweiteren hilft dir die beweglichkeit der beine im allgemeinen beim spagat.

sonstige tips: - immer aufgewärmt dehnen - es muss ziehen, darf aber nicht zu sehr schmerzen - ein tag pause - jede dehnübung mindestens eine halbe minute halten

Antwort
von BrunoSchnee,

Man muss jeden Tag dafür Sport machen und verschiedene Dehnübungen. Und tanzen hilft auch sehr dabei. Ich hab efrüher mal getanzt und der Spagat war überhaupt kein Problem für mich aber seit Jahren habe ich es nicht mehr versucht... Aber ich denke, 4-5 Wochen intensiver Training und Übungen würden sicher reichen, um wieder einen Spagat machen zu können

Antwort
von JuliaJammyNelly,

Wenn du vorsichtig und geduldig bist kannst du es probieren. Achte darauf, dass du immer aufgewärmt und gut gedehnt bist. Setze dich dafür in die grätsche und versuche seitlich mit der nase zu den knien zu kommen. Erweitere deine grätsche dann immer.weiter (immer mehr in richtung spagat: aber ganz wichtig: niemals so, dass es wehtut!!) und probier zwischendurch wie weit du den spagat schon kannst. Dann heißt es einfach üben üben üben!! Also ich hab ihn so gelernt. ;) Kann bei dir natürlich anders sein. Jeder Mensch ist halt anders!!

Kommentar von soni1998 ,

ist es auch möglich das ich das von den gelenken her nicht kann

Kommentar von sportella ,

Ja das ist möglich. Wenn das Hüftgelenk von seiner knöchernen Struktur diese Beweglichkeit nicht hat, hilft Dehnen gar nichts.

Antwort
von wiprodo,

Die Ausführung des Seitspagats hängt ab:
a) von der Dehnfähigkeit deiner Adduktoren,
b) von deiner persönlichen Struktur des Hüftgelenkes und seiner Umgebung.
Zu a): die Adduktoren trainierst du mit den bekannten Dehnübungen (s. Internet). Dabei solltest du jeweils eine Dehnungsspannung in den Adduktoren, also an der Innenseite der Oberschenkel, spüren.
Zu b): Spürst du bei diesen Dehnübungen dort keine Dehnungsspannung, statt dessen aber Druckschmerzen im Bereich der Hüftgelenke, sind diese nicht für den Seitspagat geeignet. Also solltest du ihn nicht weiter trainieren. Übe statt dessen den Querspagat, den kann (fast) jeder lernen.

Kommentar von soni1998 ,

querspagat kann ich schon ich spüre beim seitspagat auch kein ziehen am oberschenkel bzw schmerz in den hüftgelenken schaffs abber trozdem nicht

Kommentar von wiprodo ,

Wenn du nichts spürst, trainierst du vielleicht nicht intensiv genug. Zumindest solltest du in den Adduktoren (Innenseiten der Oberschenkel) einen Dehnungsschmerz empfinden. Wenn das nicht der Fall ist, wird die Abspreizbewegung der Oberschenkel durch die Strukturen um das Hüftgelenk (Gelenkkapsel, Knochenvorsprünge) begrenzt. Dann sollte man auf eine weiters Dehnen verzichten oder du bekommst ein Schlottergelenk.

Antwort
von Bressen,

Da geh mal lieber in einen Turnverein! Falls du wie Dein Name es sagt schon 14 ist, wäre das wohl besser. Alleine sowas Trainieren geht nur mit Grundkentnissen. Und von heut auf morgen schon gar nicht. Hierbei kann man sich Bänder abreissen und sogar einen Leistenbruch holen wenns blöd läuft.

Kommentar von soni1998 ,

ich gehe schon in einen turnverin und kann auch schon einen längsspagat meine trainerin konnte mir nur keine übungen mehr für denn querspagat mehr sagen bzw die aufwärmübungen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten