Frage von xynatura, 403

Lohnt sich eine andere Kassette für Rennrad?

Letztes Jahr habe ich mir ein Einsteiger Modell Rennrad Scott Contessa gekauft. Grund war: mein erster Sprint-Triahtlon mit Berganstiege. Bin eigentlich auch voll zufrieden, vor allem weil es genau auf meine Größe wie angegossen passt. Gute Kurvenlage, macht was ich will - und nicht umgekehrt. Nun merke ich aber, dass eben die Kassette oder Kurbel für mich zu einfach (billig) ist. Ich komme zwar den Berg hoch, aber es gibt Mountainbiker, die überholen mich mit Leichtigkeit. Auch in der Ebene fährt mein Rad manchmal langsamer als andere Räder. Mittlerweile habe ich mit diesem Rad nun 3 Sprint-Triathlons absolviert, durchschnittlich (20 km mit 205 hm in 00:24:11) Ich kenne mich nun mit der Übersetzung usw nicht wirklich gut aus. Ich habe nachgesehen, was für eine Schaltung ich habe. Es ist eine Shimano Classis. Na ja, und die anderen Werte habe ich aus der Beschreibung meines Rades. Lohnt es sich, da eine andere Kassette verbauen zu lassen um die Anstiege etwas leichter zu fahren und in der Ebene etwas mehr an Geschwindigkeit zu bekommen? und wenn ja, wie liegen da so ungefähr die Kosten? Danke für eure Antwort. In 2 1/2 Wochen habe ich wieder einen Sprint-Triathlon, da sind es 27 km und 527 hm. Ich befürchte, das ich da sicher ein Stück schieben werde, vor allem weil ich am vergangen Sonntag beim Triathlon vom Rad gestürzt bin (war aber nicht mit Rennrad, sondern Cross wegen Schotter). Ich hänge die Beschreibung als Bild hin, da stehen die Daten. Sagt mir leider nicht wirklich viel, denn da bin ich etwas laienhaft.

Antwort
von Juergen63, 370

Das Rad als solches ist mit 10 Kg jetzt nicht das leichteste, ist für einen Triathlon aber durchaus ausreichend. Das andere am Berg leichter hoch kommen oder auf der Geraden schneller sind hat, abgesehen von der Übersetzung die du auf dem Rad zur Verfügung hast, auch etwas mit der Kraft zu tun die der Einzelne in den Beinen hat. Wenn ich deine Daten richtig interpretiere dann hast du hinten eine Übersetzung von 11-30 Zähne. Wenn dem so ist dann sollte das 30iger Ritzel am Anstieg eigentlich nicht zu schwer zu drücken sein. Somal du vorne ein Dreifach Kettenblatt mit 30,39 und 50 Zähne hast. Entscheidend ist natürlich wie steil der Anstieg ist und welche Schaltvariante du vorn in Kombination mit Hinten am Berg fährst. Aber ich denke mal das du schon etliche Varianten ausprobiert hast. Auf der Geraden solltest du mit der Übersetzung 50/11 an sich auch richtig Stramm und flott unterwegs sein. Ich kenne jetzt nicht die einzelnen Abstufungen des hinteren Ritzels. Hast du eine 11 fach Kassette hinten ? In der Regel sind die ersten 6 Ritzel jeweils mit einem Zahn Unterschied angesiedelt. Da kannst du auf der Geraden gut anpassen. Danach kann es dann von Ritzel zu Ritzel sein, das 2 oder gar mehr Zähne Unterschied bestehen. So ist dies zumindest auf meiner Kassette. Das kann dann am Berg etwas unglücklich sein, wenn zb. ein Gang zu schwer und der nächse Gang etwas zu leicht erscheint. Aber dazu müsste man die genaue Abstufung des Ritzelpaketes kennen. Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe dann hast du 27 Zoll Laufräder ? Die sind vom Umfang natürlich kleiner als 28 Zoll und du legst pro Pedalumdrehung etwas weniger an Meter zurück. Aber mal was anderes, so von Radsportler zu Radsportler... Du fährst 20 Kilometer mit 205 Höhenmeter in 24 Minuten ??? Das ist ja ein Schnitt von 50Km/h :)))


Antwort
von xynatura, 315

Hallo Jürgen, sorgt,  habe die falsche Disziplin Zeit angegeben. Das war für Laufen. Für Rad hatte ich 00:50:23. Im allgemeinen fahre ich schon gut mit dem Rad, aber am Berg tut es sich etwas schwer. Ichhab noch ein einfacheres Rennrad, das meiner Meinung nach nicht so gut ist wie das Scott,  aber mit diesem fahre ich den Berg leichter.  Das Rad hab ich mir privat gebraucht gekauft,  habe keine Daten über die Ritzel etc.  Aber nachdem ich Sonntag vor einer Woche einen Radunfall beim Triathlon hatte,  laut Arzt eigentlich 4 Wo Sportlverbot, ist es fraglich ob ich in 2 Wochen teilnehmen kann.  Aber versuchen werde ich es, aufgeben kann ich ja immer noch. Danke für Deine ausführliche Antwort. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community