Frage von Sportler94, 100

Leisten beschwerden/ Fußball

Hallo,also alles fing letztes Jahr Anfang Oktober an, nach einem Fußballspiel hatte ich leichte ziehende Schmerzen in der rechten Leiste (erst als ich zuhause war und zur ruhe gekommen bin).

Hatte ich mir nichts weiter bei gedacht, und am nächsten Tag war alles wieder weg als wenn nie was gewesen wäre, 2 Tage später nach dem Training das gleiche und Nach dem spiel wieder das gleiche, aber im dritten spiel merkte ich es bereits schon kurz vor ende des spiels und es tat mehr weh als sonst, beim Training immer wie gewohnt, aber bei den Spielen wurde es schlimmer, es Tat immer ab der 2ten Halbzeit weh (15min Ruhepause sitzen und stehen) und beeinträchtigte meine Beweglichkeit, aber konnte noch zu ende spiel, im November (Anfang bis Mitte) musste ich 1x ausgewechselt werden deswegen ging nicht mehr.

Bin dann am nächsten Tag zu meinem Hausartzt gegangen, der hatte bestimmte Bewegungen und Stellungen mit meinem Bein gemacht und gefragt ob es weh tut, er konnte nichts finden und meinte ich sollte 2 Wochen Pause machen und aber noch zur sicherheit einen Sportartzt aufsuchen, habe ich auch gemacht Termin war ende November, dort durfte ich mich dann ausziehen und er hat in meiner Leiste rumgedrückt (Husten und so), tat nichts weh also kein Bruch , er sagte dann es sei eine Adduktorenzerrung ich sollte bis ende des Jahres kein Sport machen, und abundzu Dehnen, die Heilung kann unterschiedlich lang dauern und hatte mir noch eine Spritze angeboten, diese hatte ich abgelehnt. Die Pause bis ende des Jahres hatte ich "Fast" eingehalten nur 1x im Dezember an einem Hallentunier teilgenommen wo es danach wieder nur kurz schmerzte.

Dann anfang des Jahres wo die Rückrunde losging habe ich wieder mitgemacht und hatte dann immer Ab der 2ten Halbzeit die schmerzen, die aber nicht mehr so extrem waren das ich ausgewechselt werden musste, mich aber dennoch störte. Mitte April war ich nur noch zu den Spielen beim Training nicht mehr, und immer das Gleiche, Mitte Juni war die Saison dann beendet und ich hatte dann kein Sport mehr gemacht (nur 1x ne runde Fußball im Schulsport) da ging es eigentlich.

Jetzt am Dienstag fing das Training wieder an (neuer Verein, bin noch nicht angemeldet,also derzeit noch Vereinslos), da hatte ich es dann wieder als ich zuhause zur Ruhe kam. Und Heute ist wieder Training da geh ich wieder hin, wollte da gucken wie es danach ist, und hab mir gedacht wenn es wieder schmerzt das ich dann nochmal zum Sport Doc gehe und mich erst in der Winterpause anmelde (falls das ohne weiteres geht), da ich am 1.08 auch eine Ausbildung anfange und mir keine längere Verletzung die mich am arbeiten hindert leisten kann(falls es schlimmer werden sollte).

Was meint ihr dazu?

PS: Ich bin 18, Spiele Linksverteidiger, außerhalb vom Sport habe ich keine Beschwerden kann alles machen wie sonst auch und Husten tut auch nur in den ersten Stunden (2-3) danach weh.Ja ich weiß das ist dumm von mir, Schmerzen sollten nicht Ignoriert werden.

Danke :)

Antwort
von Sunschein, 100

Ein guter Physiotherapeut sollte dein Problem innerhalb von 2 Wochen komplett aus der Welt schaffen. Es hoert sich an als haettest du einfach eine unflexible Leiste (ich nenn das jetzt einfach mal so). Eine typische Fusballerkrankheit. Finde einen Physio oder lass dich zu einem verschreiben

Antwort
von Onlinecoaching, 84

Hallo,

ein Leistenbruch ist ja scheinbar ausgeschlossen. Eine Zerrung hätte nach 2 Wochen verheilt sein müssen!

Was MIR dann noch einfällt ist

  • eine Adduktorenansatzreizung (typisch bei Fußballern)
  • ständig neue Zerrungen aufgrund verkürzter Adduktoren (typisch bei Fußballern)
  • ein Problem mit dem Hüftgelenk (Schmerzen strahlen typischerweise in die Leiste)

In jedem Fall würde ich Dir zu Krafttraining folgender Muskeln raten, sofern das SCHMERZFREI möglich ist:

  • Adduktoren
  • Abduktoren (mit gestrecktem Hüftgelenk)
  • großer Gesäßmuskel
  • gerader Bauchmuskel

Zudem solltest Du nochmal einen Orthopäden aufsuchen und das Gelenk checken lassen, wenn der letzte Arzt das nicht schon getan hat..... Wurden Bilder gemacht?

Eine Entzündung des Muskelansatzes kann übrigens eine sehr langwierige bzw. chronische Geschichte werden. Ich selber hatte 2 Jahre Spass damit..... Würde Dir da die besagte Spritze empfehlen und ggfs. Medikamente, um die Entzündung wegzukriegen. Auch hier geh vielleicht nochmal zum Mediziner!

Dehnübungen würde ich in jedem Fall weglassen!

Kommentar von Sportler94 ,

Ne wurden keine Bilder gemacht, nur nach einem Bruch geguckt.

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, zur rückrunde hatte ich mir eine kurze Thermo Hose gekauft (unter der hose nicht sichtbar) und ohne diese ist es aufjedenfall schlimmer als mit der hose.

Kommentar von Onlinecoaching ,

Wärme entspannt halt die Muskulatur, deswegen biste auch noch nicht schlauer. Pause, Krafttraining, Entzündungshemmer - mehr fällt mir da nicht ein....

Beim Physio kriegste nur Massagen usw., davon geht das defintiv nicht wirklich weg. War zumindest bei mir nicht der Fall!

Antwort
von anonymous, 71

Ich hab auch Schmerzen in der Hüfte, so in der Art, wie du es beschrieben hast. Mein Sportarzt hat gemeint, dass ich dehnen muss, weil von der Hüfte bis zum Knieansatz ein Muskel ist, der sich leicht verkürzt und entzündet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community