Frage von Skemplar, 66

Leichter schmerz beim Werfen

Ich spiele jetzt schon seit 8 Jahren Handball und hatte bisher keine Probleme, dann hatten wir eine längere Zeit mehr kein Training mehr (3 Wochen). Als ich wieder trainierte fing meine Schulter plötzlich an weh zu tun. Und seit dem tut es immer beim Werfen weh. Es tut aber meistens nur weh wenn ich mein Arm nach hinten lege wie bei einem Wurf. Also es schmerzt nicht wirklich es ist nur unangenehm. Wenn ich dann später gut aufgewärmt bin merk ich eigentlich fast nichts mehr. Ich wollte fragen ob jemand vllt erfahung mit so etwas ähnlichen gemacht hat und mir sagen könnte was das genau sein könnte.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von sportler88franz, 59

Hatte auch mal schmerzen beim werfen da bin ich vom fahrad gefallen vor ( 2,5wochen ) da bin ich zum artzt gefahren . dumm ein angestauchterarm.

                 =-(
Antwort
von TJack, 64

Schlecht aufgewärmt und die Rotatorenmannschette ist ein empfindliches Glied in der Wurfkette. Wenn die Entzündung/Reizung weg ist. sollte klar sein das ein regelmäßiges Schulterstabitraining zum Pflichtprogramm für Handballer gehört.

Antwort
von whoami, 52

Lass das beim Orthopäden röntgen. Riecht aber nach einer Entzündung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community