Frage von Chavez, 65

Leichte Gliederschmerzen nach 1-2 Tagen Trainingspause?

Hallo! Ich bin Hobby-Mountainbiker und auch sonst sehr viel mit dem Fahrrad unterwegs. Seit mehren Jahren fahre ich c.a. 20km täglich, ob nun Freizeit, Arbeit, Schule, Einkaufen... 2-3 mal die Woche mache ich mehrere Stunden "Leistungssport", sprich Downhill, Dirtjumping oder Touren.

Jetzt (endlich) meine Frage: Wenn ich mal 1 oder zwei Tage Pause mache, dann setzen so leichte Gliederschmerzen bzw. ein Ziehen in Muskeln und Gelenken ein und ich fühle mich auch bissschen schlapp... woher kommt das? Unterforderung? Mangel an irgendwas? Überlastung/Muskelkater? Mache ich dann wieder Sport, verschwinden auch die Beschwerden... komisch

Antwort
von ManfredBodyKey, 65

Hallo,

es kann eine Überlastung mit Vitamin Mangel von Zinc und Magesium sein. Es kann auch eine Übersäuerung sein, denn Gliederschmerzen, Müdigkeit, Schlappheit sind die Anzeichen dafür.

Du kannst dir über das Reformhaus -Ulrich ein Basensalz bestellen, sollte es dir zu teuer sein, kannst du auch 4 Große eßlöffel Kochsalz in eine Schlüssel als Fußbad (mindestens 30-45 Min.Warmes Wasser,sollte das Wasser klat werden etwas nachgießen) oder in die Strümpfe schütten und über Nacht wirken lassen...

 Wieviel Wasser trinkst du am Tage?

Ich würde dir aber auch  den Raten deine sportlichen Aktivitäten in Grenzen zu halten, denn dein Körper gibt dir schon Signale " Mein Freund du übertreibst.."

Antwort
von User345, 60

Ich kenne das auch.

Denke, das ist Überlastung. Man braucht eigentlich Pause, merkt das aber nicht, solange die Muskulatur durch neue Bewegung wieder aufgewärmt wird.

Mach mal 2 Wochen Pause und schraub dann etwas runter, dann dürfte das weggehen:-)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community