Frage von julivehs1, 63

Laufen lernen in 6 Wochen?

Hallo liebe Community,

ich habe mich wegen einer Frage angemeldet:

Wir haben heute in der Schule den Coopertest gemacht. Ich (15 m) habe 2.150 m geschaft. Das reicht aber nur für 5 Punkte. (Ich habe mich allerdings verbessert, da ich zuhause nur knapp 2.000m geschaft habe.) Könnt ihr mir Tipps und Tricks bzw. Traningsplan sagen, dass ich in 6 Wochen um einiges besser bin. Mein Wunsch wären zwischn 2.650m und 2.800m, jedoch kann ich verstehen, wenn ich es in dieser Zeit nicht dchaffen kann. Einige miener Mitschüler meinten auch, dass ich nicht richtig laufe, also mit der Ferse zu erst aufkomme und quasi trampele. Könnt ihr mir da auch helfen? Da mir das Laufen aber aber viel Spaß macht, habe ich mir überlegt, ob ich irgendwann mal bei einem Lauf mitlaufen könnte. Könnt ihr mir dafür auch Tipps (oder ähnliches) geben?

Ich weiß das sind viele Fragen, aber schonmal Danke im voraus.

LG Julian

Antwort
von RunnerGirl96, 29

Immer positiv denken! Du schaffst das!

Was sind deine Maße? Wie viel Zeit hast du? Wie lange bist du in der Schule? Hast du noch Hobbys? 

1. Woche: 2x 5km laufen gehen und 2x 20min Stabilisationstraining (Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht z.B. Crunches, Kurzhebel- oder richtige Liegestütze). Bei den 5km kannst du gerne ab und zu kurz mal ein bisschen gehen, auch mehrmals (max. 1min am Stück gehen).

2. Woche: 2x 5km 1x 30min Radfahren 2x 25min Stabilisationstraining

3. Woche: 2x 7km 1x 35min Radfahren 2x 30min Stabilisationstraining

4. Woche: 2x 8km 1x 40min Radfahren 2x 30min Stabilisationstraining

5. Woche: 2x 5km 1x 10km 2x 35min Stabilisationstraining

6. Woche: 2x 7km 1x 10km 2x 40min Stabilisationstraining

Nach jedem Lauf solltest du 2-4 Steigerungen machen (kurze Antritte): 30sek - 20sek - 10sek - 10sek

Falls du fragen hast kannst du mir gerne schreiben

LG

Antwort
von wissenson, 40

Allgemein zu deiner Frage, es wird ziemlich schwierig, dass in 6 Wochen zu schaffen. 
Am besten ist es, wenn du dir jeden Tag eine Strecke zum Laufen suchst, diese läufst. Zwischendurch solltest du auch mal ein paar Sprints einlegen. Was auch wichtig ist, was viele nicht glauben, du musst deine Rumpfmuskulatur auch etwas stärken. Das kriegst du aber durch Liegestütze und Rumpfbeugen leicht hin.

Was heißt nicht richtig laufen, es gibt zwei Arten von Läufern, die einen Kommen zu erst mit dem Hacken auf und rollen dann ab und die anderen laufen nur auf ihren Ballen. 
Laufe so wie du dich am wohlsten fühlst. Wichtig beim Laufen ist auch eine gleichmäßige und ruhige Atmung. 
Außerdem solltest du eine vernünftige Armhaltung haben.

Antwort
von wurststurm, 40

Für diese Ziele ist die Zeit zu kurz. Im Langlauf verbessert man sich nicht schnell sondern nur langsam mit kontinuierlichem Training. Zwei Tipps: 1. trainiere die nächsten 5 Wochen 3 mal die Woche (nicht mehr). Ein Training mit einem langen Lauf (ab 5km), ein Training mit einem zügigen 3km Lauf, einmal Intervalltraining, z.B. 5 x 1 min schnell, dazwischen 5 langsame Intervalle. Tipp 2: in der Woche 6 keine Läufe mehr sondern nur Regeneration.

Antwort
von Juergen63, 11

Was den Laufstil betrifft, der sollte durch ein geschultes Auge kontrolliert werden. Das könnte unter Umständen dein Sportlehrer sein. Von daher spreche ihn an und laß deinen Laufstil von ihm prüfen.

Ansonsten laufe in einem moderatem Tempo und steigere nach und nach die Distanz etwas. Als Steigerungsintervall würde ich jeweils die Zeitpunkte wählen, in denen du die Distanz X gut und problemlos durchlaufen kannst. Dann einfach einige 100 meter dran hängen. Wichtig ist beim Erweitern der Grundlagenausdauer das Tempo beizubehalten und nicht schneller zu werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community