Frage von Roary,

Laufen in der Schwangerschaft?

Wie lange kann man denn etwa laufen in einer normal verlaufenden Schwangerschaft? Ich meine natürlich keine Wettkämpfe mehr, aber welche Strecken sind denn noch in Ordnung ohne, dass das Baby Schaden nimmt?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Sportymaik,

Wenn du ganz sicher gehen willst würde ich die frage meinem Frauenarzt stellen und nicht hier denn keiner weis über die Gegebenheiten deines Körpers bescheid und das ungeborene Lebewesen ist doch das schönste und wichtigste im Leben wünsche dir eine komplikationslose Schwangerschaft und Geburt , laufen kann man auch mit dem Kinderwagen und das ist für euch beide gut bei mir machen das viele samt Hund bei jeden Wetter ausser Regen.

Antwort
von Sophia3562,

Hallo,

allgemein gilt: Wenn du schon vorher gejoggt bist, spricht nichts dagegen. Nur neue und ungewohnte Sportarten während der Schwangerschaft erlernen zu wollen, wäre eher ungünstig!

Allgemein solltest du auf folgendes acht geben:

Der Laufumfang sollte moderat sein und nicht zur Belastung werden. An einem Wettkampf sollte aufgrund der Belastung keinesfalls teilgenommen werden.

Das Lauftempo sollte so sein, dass eine Unterhaltung mit dem Laufpartner mit Leichtigkeit möglich ist. Der Puls mit 130 – 140 Schlägen pro Minute gilt hierbei als ideal und sollte nicht höher als 150 Schläge pro Minute sein.

Auf die Signale des Körpers achten und bei Beschwerden mit dem Joggen aufhören und eine Pause einlegen.

Während der Schwangerschaft wird vermehrt der Botenstoff Relaxin ausgeschüttet, welcher die Bänder und Sehnen dehnt, dadurch steigt auch die Verletzungsgefahr.

Nach dem Joggen ausreichend trinken und nicht an Kalorien sparen. Der Körper benötigt während der Schwangerschaft ohnehin mehr Energie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten