Frage von anfaengerlaufen,

laufen anfangen

Hallo zusammen,

ich bin 18 Jahre alt.

möchte gerne laufen gehen aber ich überwinde nicht meinen schweinehund

wie soll ich anfagen

bitte um antworten

danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bwsen,

ich sage einfach mal wie es ist. Du musst es aus Überzeugung tun oder sein lassen. Wichtig ist sich ein Ziel zu setzen. Wichtig ist aber auch das das Ziel realistisch bleibt. Ein Ziel kann sein etwas für die Gesundheit zu tun weil du vielleicht abnehmen möchtest. Ein anderes Ziel kann sein das du mal an einem Volkslauf teilnehmen möchtest. So eine Zielvorgabe halte ich für das allerwichtigste. Denn aus der anfänglichen Euphorie kann sich auch schnell Frust entwickeln. Als Beispiel könnte es passieren, dass du dir nach einer gewissen Zeit fragst warum du das überhaupt tust. Es ist ein beschissener Tag und du überhäufst dich selber mit Ausreden die Laufschuhe heute mal nicht an zu ziehen. Denn das wichtigste bei diesem Hobby ist die Regelmäßigkeit. Das heißt so 3 mal die Woche. Und deshalb das Ziel. Verkehrt ist es auf keinen Fall sich einer Laufgemeinschaft oder Lauftreff anzuschließen. Verwerfe sofort den Gedanken "die können ja alle schon laufen". in einem guten Lauftreff bist du auch als Anfänger immer willkommen. In einem guten Lauftreff gibt es auch mehrere Laufgruppen. In einem guten Lauftreff wird sich mindestens der Lauftreffleiter oder Leiterin sich deiner annehmen und dich in der richtigen Leistungsgruppe eingliedern. So ein Lauftreff hat viele Vorteile. Zum einen gibt es dann feste Laufzeiten in denen du dich verpflichtet fühlst und auch mal bei einem schlechteren Wetter die Laufschuhe anziehst. Zum anderen macht es einfach Spaß in der Gruppe zu laufen sich von erfahrenen Läufern Tipps und Tricks zu holen und auch nach dem laufen mal ein Schwätzchen zu halten. Wenn es dir zu wenig ist kannst du ja selbst verständlich auch ab und an alleine deine Runden drehen. Was die Ausrüstung angeht brauchst du am Anfang nicht viel. Rein theoretisch könntest du sogar in Straßen Kleidung laufen. Besorge dir halt nach und nach vernünftige Funktionslaufbekleidung. Diese Laufbekleidung musst nicht unbedingt teuer sein. Ab und an bekommt man diese auch bei den zwei großen Discountern zu kaufen. Das wichtigste beim laufen sind die Schuhe. Lasse dich in einem Sportfachgeschäft vernünftig beraten. Am besten mit Laufanalyse. Nehme vielleicht dazu einen deiner neuen Bekannten aus dem Lauftreff mit denn dieser hat Erfahrung und wird feststellen ob man dir nur ein teuren oder ein wirklich guten Schuh verkaufen möchte.

Ansonsten bleibt mir nur noch dich recht herzlich in unserer Läufer klicke zu begrüßen. Und wenn du Fragen hast Trau dich ruhig es gibt keine dummen Fragen.

Mit sportlichen Grüßen Bernd

Antwort
von brennerfritz,

mach deine ersten Trainingseinheiten mit einem Kumpl aus, dann kannst du weniger aus ;-) Wichtig ist, dass du gerade am Anfang konsequent bleibst, und dich vor allem nicht überforderst. Im Laufe der Zeit wirst du Trainingserfolge haben, und das Laufen immer mehr zu schätzen wissen. Du kannst dir auch ein Trainingstagebuch anlegen, in welchem du deine Leistungen dokumentierst. Wenn du auch hierbei konsequent bist, dann wirst du auch ehrgeiz entwickeln, damit du dein Trainingspensum der Vorwoche nicht nur schaffst, sondern auch steigerst. Da ist viel Psychologie und vor allem Charakter am Anfang dabei. Denk nicht lang nach, sondern lauf einfach los! Viel Spaß!!!

Antwort
von Juergen63,

Am besten Sportbekleidung und Laufschuhe anziehen und dann einfach starten. Der Input muß natürlich von dir selbst kommen. Und wenn du gerne Laufen möchtest sollte die Motivation an sich nicht das Problem sein. Lege dir einfach 2-3 Tage in der Woche als Trainingstage fest und dann geht es ab. Zu Beginn in einem lockeren, leichten Tempo laufen und kleine Distanzen. Und wenn es zu Anfang nur 1-2 Km sind. Nach und nach solltest du ein Gefühl ür das Laufen bekommen, Leistungsfähiger werden und der Spaßfaktor sollte dann auch gegeben sein. Falls das nicht eintritt wäre zu überlegen ob das Laufen wirklich dein Ding ist.

Kommentar von computer70 ,

Ja ist auch gut, mir hat Joggen am Anfang auch kein Spaß gemacht, aber jetzt laufe ich gerne ;)

Ja kleine Distanzen, ich habe angefangen mit 1min laufen und darauf 2min gehen.. und das immer gesteigert..

Antwort
von ULMOBlades,

Geh dich zu einem Lauftreff! Ich finde es immer schwer wenn man erst mal auf dem Sofa liegt sich wieder aufzurappeln und was zu machen. Noch schwerer ist es wenn man dann allein Sport machen möchte und kein Trainingpartner da ist. Wenn man aber fest verabredet ist und andere auf einen warten, dann fällt das einem schon viel leichter. Ich habe so mit 17 angefangen zu laufen mit einem Freund. Wir haben uns dann immer gleich für den nächsten Tag verabredet und da gab es nie Probleme die Schuhe anzuziehen und loszulaufen.

Wenn du keine Trainingspartner findest versuch nach der Arbeit loszulaufen. Ich nehme immer mal wieder die Trainingssachen mit an die Arbeit und drehe hier eine Runde. Wenn ich heim komme geht es dann unter die Dusche und ich bin fertig.

Komme ich erst mal heim und die Familie ist da, dann fällt es mir sehr schwer erst gegen 20:00 Uhr loszulegen wenn die Kleinen im Bett sind.

Mein Ziel für dieses Jahr: 1/Woche Laufen - 2/Woche Sport machen. Bisher hat das geklappt. ;-)

Gruß Uli

Antwort
von Sabsilie,

Ich glaube das du mit deinen 18 Jahren nicht weißt was du willst, aber überall dabeisein möchtest. Bei all deinen Fragen Fitnessstudio Schwimmen Laufen schreibst du immer den gleichen Mist mit deinem inneren Schweinehund schau das DU mit dem einmal klar kommst und heb deinen A... und tu was von nichts kommt nichts und wenn du und wenn einen dieser Sports ausüben willst mußt du tun und nicht vorm Fernseher oder PC sitzenbleiben. Die Fragestellung mit Antwort ist Ich überwinde meinen Schweinehund nicht????? Ich überwinde meinen Schweinehund !!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von 0815runner,

Einfach die Laufschuhe direkt ans Bett stellen. Den Wecker stellen und dann - ohne groß nachzudenken - die Schuhe an und los.

Antwort
von computer70,

Hey :D

siehe anderes Theam :)

Bitte bedenke, das Joggen nicht für den Fettabbau geeignet ist, wenn das dein Ziel ist.

mit Jogge trainierst du deinen Kreislauf, du solltest allerdings joggen gehen, wenn du Krafttraining machen willst, und das min 12.min, damit sich dein Herzmuskel anpassen kann. Erst nach 2 stunden joggen geht der Körper dann an das Hüftfett.

Wenn du fragen hast, frag!

lg

Kommentar von Juergen63 ,

Was sind das denn für Theorien ????.....:))))

Kommentar von computer70 ,

Was meinst du konkret? dann kann ich es erklären und belegen.

Kommentar von Juergen63 ,

Auch wenn die Körperfettreduktion hauptsächlich über die Ernährung erfolgt, so sind Ausdauersportarten wie das Laufen gut geeignet um genügend Kalorien zu verbrauchen. Laufen ist für die Unterstützung bei der Körperfettreduktion also gut geeignet..Die Kombination Kraft und Ausdauer ist das beste Ganzkörpertraining, da neben der Skelettmuskulatur auch das Herz-Kreislaufsystem trainiert wird. Es ist aber kein Muß Ausdauer zu machen wenn man Krafttraining betreibt. Das muß jeder selbst für sich entscheiden. Und nach 12 Minuten Joggen paßt sich kein Herzmuskel an. Woran soll der sich auch anpassen ??? Eine Vergrößerung des Herzmuskels erfährst du erst nach einem langjährigen und sehr umfangreichen Ausdauertraining mit entsprechender Intensität. Deine Aussage ist so zumindest etwas verwirrend.

Kommentar von computer70 ,

Oh ja das war ein Missverständniss.. Natürlich verbraucht man Kalorien, ich meinte damit, das man nicht viel Fett verbrennt, aber es natürlich sinnvoll ist joggen zu gehen.

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community