Frage von einfachhannes, 107

Lanudung mit überstrecktem Knie?

Hallo

Bin gestern Abend mit überstrecktem Bein aus einer Vorwärtsrotation heraus gelandet. Es hat leicht geschnalzt und tat erstmal weh. Nach 5 Minuten war der Schmerz abgeklungen. Auffallend ist, dass direkt nach dem "Trauma" (wenn es denn eines ist) sich im Knie beim Beugen und Strecken viele mobile Teilchen (v.a. Außen) bewegen und hin und herknacken.

Ich kann Gehen, nur eine komplette Streckung des Knies fühlt sich falsch, instabil an. Außerdem sticht es dann, gefühlt, innerhalb des Kniegelenks, eher Richtung Außenseite. Zu einer Schwellung oder Hämatomen ist es nicht gekommen. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Knieverletzungen oder kommt einem ein derartiges Trauma bekannt vor? Könnte man aus diesen Informationen heraus feststellen, ob ein Besuch beim Arzt angebracht ist?

Grüße und vielen Dank im voraus :)

Antwort
von wiprodo, 88

Das hört sich so an, als wenn bei der Landung mit gestrecktem Knie die Menisken gestaucht worden wären und sich davon Stückchen gelöst hätten, die jetzt in der Gelenkkapsel herumschwimmen. Da die Menisken nicht durchblutet werden, kann es dabei auch nicht zu einem Bluterguss kommen. Es ist aus Sicherheitsgründen zu empfehlen, einen Facharzt aufzusuchen und das Knie per Kernspin untersuchen zu lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten