Frage von handballgerm, 117

Läuferknie seit 9 Monaten - 17 Jahre alt - Einlagen ohne Erfolg

Hallo wie oben bereits erwähnt leide ich an einem Läuferknie. Ich hatte zwischen durch eine fast 5 monatige Laufpause. Mehrere Physios und Einlagen liegen bereits hinter mir. So richtig weg ist es immer noch nicht. Ich habe schon Muskeln aufgebaut, habe das Training extrem langsam ( auch nur auf dem Fahrrad gesteigert) aber es geht immer soweit dass ich nach spätestens 20 Minuten auf dem Heimtrainer Die Schmerzen bekomme. Ich habe es mit kühlen, Schmerzemitteln und allem Zeugs probiert was man so in Foren liest probiert ohne durchschlagenden Erfolg. Mein Orthopäde meinte nur da könnte nichts reißen und ich könnte ruhig laufen aber die Schmerzen werden dabei wirklich unerträglich und ziehen bis zur Hüfte. Die Kniescheibe auf der rechten Seite wäre zu weit außen aber Bandagen würden mein Problem nur verschlimmer meinte ein Physio mal zu mir. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.. Ich bin doch erst 17 Jahre alt und kann jetzt schon nicht mehr joggen oder Fussball/Handball etc spielen... Hat hier evtl nochmal einer nen Tipp für mich? Danke im Voraus...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo handballgerm,

Schau mal bitte hier:
Training Knie

Antwort
von wurststurm, 117

Bandagen, Einlagen, Tapes usw. sind kein Muskel oder Sehnenersatz. Sie sind lediglich Unterstützung für einen neuen Laufstil, den du aber selbst umsetzen musst. Wie genau hast du deinen Laufstil verändert? Sind Fuss, Knie, Hüfte involviert dann stimmt in deiner Laufarithmetik etwas nicht. Ein Physiotherapeut muss das analysieren und dann entsprechende Massnahmen und Haltungs/Laufkorrekturen empfehlen, die du schliesslich umsetzen musst.

Kommentar von handballgerm ,

Danke für die schnelle Antwort! Der nächste Schritt wäre also mich nochmal untersuchen zu lassen? Es ist ja so dass ich gar nicht mehr laufen gehe aber trotzdem Schmerzen habe...

Kommentar von wurststurm ,

Laufen tust du immer, wenn du beim Joggen eine Fehlhaltung, Fehlstellung oder sonstige Dysbalance hast hast du diese dann auch beim normalen gehen. Zuerst muss dies klar sein, dann kann man daran arbeiten aber wie gesagt, du musst dich ändern, Einlagen können das nicht.

Antwort
von User345, 104

Lass auf jeden Fall erstmal die Einlagen weg, die machen das u.U. nur schlimmer. Und dann mach nochmal Pause bis Du schmerzfrei bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community