Frage von Wasser, 50

Krankheit/Verletzung vergessen?

Hi Leute meine Frage bezieht sich nicht nur auf eine Krankheit sondern auch auf ( sport ) Verletzungen. Wie vergesst ihr es im Alltag oder wenn ihr andere bei Dingen beobachtet die ihr nicht mehr so gut wie früher machen könnt. Oder macht ihr es einfach obwohl ihr genau wisst das diese Bewegung/Sport nicht gut für euch ist.... oder wenn ihr Einschränkungen habt wie schaltet ihr ab?? Ich muss immer daran denken und kann es schlecht vergessen. Danke über einen Beitrag oder eine persönliche Nachricht Wasser

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von DeepBlue, 29

Hi,

es ist nun einmal der Lauf der Zeit, dass wir durch Krankheit, Verletzungen oder Alter irgendwann nicht mehr den Sport ausüben können, den wir lieben. Manchmal hat man Glück und kann ihn immerhin noch eingeschränkt ausüben, z.B. Walken statt Joggen. Doch wenn es partout nicht
mehr geht, führt kein Weg daran vorbei, sich eine neue sportliche Betätigung zu suchen. Wer sich intensiv mit den zahlreichen Angeboten befasst, wird bestimmt etwas finden, woran er auch Spaß haben könnte.

Eine Besonderheit stellen die chronischen Schmerzen dar. Hierbei existiert zwar kein Schmerzreiz mehr, doch die Nervenzellen haben ein
sogenanntes Schmerzgedächtnis entwickelt und reden dem Gehirn ein, dass da was weh tut. Doch auch bei chronischen oder wiederkehrenden Schmerzen (z.B. Migräne) gibt es mehrere Möglichkeiten, um sich abzulenken, um das "Schmerztor" so weit wie möglich geschlossen zu halten:

- Entspannen (autogenes Training, Atemübungen, Muskelrelaxation nach Jacobsen, Hatha-Yoga, Thai Chi, Qigong, Phantasie-/Traumreisen).

- Sich ablenken (malen, basteln, handwerken, Kino, lesen, Musik hören, im Internet surfen, shoppen gehen, Gartenarbeit, Freunde besuchen, lecker essen gehen).

Doch egal, ob Krankheit, Verletzung, Alter, chronischer oder wiederkehrender Schmerz, eins sollte immer im Vordergrund stehen:

Positiv denken! Sprich Dir Mut zu "Ich schaffe das, ich habe schon viel Schlimmeres gemeistert!"

Gruß Blue

Antwort
von Juergen63, 12

Ich interpretiere deine Frage jetzt so, das eine Verletzung oder Erkrankung es nicht mehr möglich macht gewisse Sportarten oder sportliche Bewegungen auszuüben. Und das Langfristig oder dauerhaft ? In dem Fall ist es zu anfangs natürlich schwer dies zu akzepieren.

Vor allem wenn du in Sportlicher Hinsicht bis dato regelmäßig und uneingeschränkt unterwegs gewesen bist. Nichts desto trotz muss der Weg sein sich mit der Erkrankung auseinander zu setzen und das Beste daraus zu machen. Die Bewegungsformen die noch möglich sind auszuschöpfen und daran festzuhalten.

Das ist sehr leicht gesagt als Außenstehender, aber es gibt letztlich nur zwei Möglichkeiten. Du beherrscht die Krankheit und lebst mit der Begebenheit, erfreust dich an dem was noch möglich ist oder die Krankheit beherrscht dich und du läßt dich gehen. Letzteres sollte nicht der Weg sein.

Antwort
von whoami, 21

Wie könnte man eine Verletzung/Krankheit vergessen? Man passt sich an und macht das Beste daraus.

Antwort
von Kladusch, 21

Hi,

die Frage ist etwas diffus. Kannst du sie vielleicht konkretisieren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community