Frage von Wasser, 31

Krampfanfall???

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und Leistungssportlerin (Schwimmen) Seit 2,3 Jahren wird mir immer schwindelig. Es hieß es kommt von der Pupertät/Hormonen. Ich nehme Effortil weil ich auch einen zu niedrigen Blutdruck habe. Jetzt zu meinem eigentlichem Problem. Als ich im Training war bekam ich keine Luft mehr begann zu zittern und habe schnell geatmet. Dann hat sich meine Hand verkrampft. das nächste mal ich es mir auch nachm schw. passiert. Da bin ich aber weder schnell noch viel geschw. Meine Füße waren auch kurz so verkrampft und Zehen/Finger waren Blau. Letztens ist es während ich Schw.untericht gegeben ist dies wieder passiert nur noch schlimmer. Mich hat es "regelrecht geschüttelt" und Blau wars auch wieder. Jetzt kommt es auch so in der Schule, dann kann ich aber meine Finger nicht mehr bewegen. des kann bis zu 45Min dauern.....Habt ihr eine Idee was dies sein könnte? Grüße und danke schön ;)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Juergen63, 20

Das ist zu spezifisch um über ein Forum eine Diagnose zu stellen. Gehe damit zum Arzt, denn nur er kann über diverse Untersuchungen der Sache auf die Spur kommen. Schwindel kann viele Ursachen wie Blutdruckprobleme, Streß etc. haben, die Krampfanfälle können Neurologischer Natur sein, muß aber nicht. Auch ein Mangel an diversen Mineralien könnte in Betracht kommen. Aber das ist alles nur Spekulation. Laß dies vom Arzt abklären und dann hast du Gewissheit.

Antwort
von Ayumi, 18

Kann mich meinen Vorschreibern hier nur anschliessen, such einen Arzt auf, DRINGEND, und am besten gleich einen Kardiologen. Die oft falsche Ansicht "junge Leute haben nix am Herzen" kann sehr schnell zum nach hinten losgehen

Kommentar von Onlinecoaching ,

Gerade als Schwimmerin ist das so ne Sache mit der Pumpe....

Antwort
von MegaFelix95, 22

Hört sich für mich eher nach epileptischen anfällen an, würde ganz schnell zum arzt gehen denn damit ist nicht zu spaßen.

Antwort
von whoami, 14

Deine Schwindelanfälle haben ihren Ursprung wohl im niedrigen Blutdruck! Interessant wäre es zu wissen wie hoch der Blutdruck wirklich ist. Ich habe schon gesehen, dass Leute ab einem Blutdruck von 90/60 abwärts einfach umgekippt sind. Der niedrige Blutdruck erklärt auch das Zittern und die blauen Zehen/Finger. Krämpfe allerdings haben ihren Ursprung bevorzugt in einer zu geringen Flüssigkeitszufuhr. Selten ist ein Mg.-Mangel dafür verantwortlich.

Um deinen Blutdruck in den Griff zu bekommen, und somit auch deine blauen Extremitäten, sei dir unbedingt auch Krafttraining, und Cardioeinheiten außerhalb des Schwimmbeckens, ans Herz gelegt!

Erwachsene in deiner Situation behelfen sich noch mit Kaffee und etwas Rotwein, aber dafür bist du noch zu jung....

Kommentar von Wasser ,

Danke schön. Also für Kaffee bin ich nicht zu jung -den trink ich auch so aber des hilft nichts..... Ich war jetzt beim Arzt / Sportklinik mit komplettem Check up. Dort hab ichs auch bekommen. Gefunden haben sie nichts, Organisch und Blutwerte ist alles in Ordnung. Der Schwindel kommt nicht vom Blutdruck und Hyperventiliert habe ich auch nicht.... Jetzt gehe ich noch zu Neurologen und anderen Spezialisten......

Kommentar von Onlinecoaching ,

Wahrscheinlich kriegt man bei Hypotonie Krampfanfälle und Lähmungserscheinungen, Junge. Krafttraining und Ausdauertraining, Du bist doch krank, man!

Ohne Panik machen zu wollen, aber das sieht nach was Ernsthafterem aus. Was nix Schlimmes sein muss, aber Du solltest das auf jeden Fall sorgsamst abklären lassen!

Ich fass es nicht, was der Typ hier immer vom Stapel lässt....

Kommentar von whoami ,

Bleib ruhig Möchtegerncoach...

"Du bist doch krank, man!" - Es ist eine Sie du Nullchecker! Nix Mann, nix Junge!! Und schon gar nicht "man"!!!

Antwort
von ralphp, 15

Meinst Du, dass Dir irgendwelche Vermutungen ins Blaue hinein helfen? Noch dazu von Leuten von denen Du nicht einmal ansatzweise wissen kannst ob sie überhaupt kompetent sind?

Mit solchen Problemen solltest Du zum Arzt gehen, dafür gibt es schließlich Ärzte! Wenn der Hausarzt nicht weiter weiß, wird er Dich schon zu einem Spezialisten überweisen.

Ich würde jedenfalls an Deiner Stelle nicht zu lange warten, Je früher Du die Sache abklären lässt, desto besser.

Antwort
von Onlinecoaching, 13

Du solltest zum Arzt gehen, oder meinste nicht?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community