Frage von hardrider, 12

Krafttraining variieren

Hey ich mach jetzt seid einem Jahr Krafttraining und läuft auch gut aber ich hab jetzt öfters gelesen dass viele ihr Training varieren z.B 4 Wochen Übungen mit 4-6 Wdh, dann 4 Wochen mit 8-12 usw.Ich bewege mich seit einem Jahr gleichmäßig bei 8-12 Wdh und stagniere jetzt z..B beim Bankdrücken bei 80kg.Wie macht ihr das?

Antwort
von Onlinecoaching, 7

Es gibt Untersuchungen, die zu dem Ergebnis gekommen sind, dass Variationen unnötig sind. Man solle einfach intensiv genug trainieren, dann würde irgendwann weiterer Fortschritt zu verzeichnen sein. Allerdings im Rahmen genetischer Grenzen, viele dopen dann halt bzw. knallen sich die Steroide rein!

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass ich nach 2 Wochen Training mit sehr leichten Gewichten plötzlich wieder deutlich mehr Gewicht stemmen kann als im Vorfeld. Somit glaube ich persönlich, dass dieser Wechsel durchaus Sinn macht.

Kommentar von whoami ,

Deine Untersuchungen sind für den Müll! Trainiere ein paar Wochen mit leichten Gewichten - und du wirst dich wundern wie schnell die hart erarbeitete Muskelmasse sich wieder von dir verabschiedet!! Gerade bei natural Sportlern!!

"Der Wechsel" ist also so unsinnig, wie sowas nur unsinnig sein kann!

Krafttraining geht anders!!

Kommentar von Onlinecoaching ,

Du sagst dasselbe wie die erwähnten Untersuchungen... ergo redest Du Müll :-)

Kommentar von whoami ,

"Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass ich nach 2 Wochen Training mit sehr leichten Gewichten plötzlich wieder deutlich mehr Gewicht stemmen kann als im Vorfeld" - Und ich sage trotzdem das Gegenteil :-)) Denn wer nach 2 Wochen leichten Trainings behauptet stärker zu sein - der ist entweder unseriös, oder einfach nur auf Publicity aus!!!

Und hier zitiere ich dich, liebster "Coach-Spezialist"....

Kommentar von Onlinecoaching ,

Du kannst mir aber meine Erfahrungen nicht absprechen, die habe ich ja tatsächlich gemacht. Vielleicht deshalb, weil ich ebenfalls zuviel trainiere und dann erholter bin oder weil das Blut nach solchen Phasen sauerstoffreicher ist, o.ä..Oder weil die Motivation wieder höher ist, oder oder oder....

Woran es liegt, weiss ich nicht. Aber es ist so, zumindest bei mir. Wäre auch nicht das erste Mal, dass die Weisheiten von früher stimmiger sind als die neuesten Erkenntnisse. Zudem gelten Studien immer nur für einen Prozentsatz von Propanden. In einer anderen Studie kann die Gewichtung anders sein. So richtig empirisch ist das vielleicht nicht geprüft....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten