Frage von Dispersion,

Krafttraining in der Pubertät

Hallo ich habe mich vor drei monaten in einem fitnessstudio angemeldet und ganz normal 3 mal die woche trainiert. aber meistens nur an geräten und ohne wirklichen trainingsplan. sprich jeden trainingstag die gleichen geräte durchgekloppt. ist es sinnvoll einen 3er split oder andere trainingspläne zu benutzen. kann mir da jemand etwas empfehlen?

außerdem wollte ich noch wissen, da ich erst 16 jahre alt bin ob ich mir wirklich sorgen um mein wachstum machen muss, da ich eher ein spätzünder bin. ich bin 1,77 groß hoffe aber noch die 1,82 zu erreichen...

Danke schonmal für eure Hilfe.

Antwort
von Juergen63,

Erstmal brauchst du dir um deinen Wachstum keine Sorgen zu machen. Der Kraftsport wird dann schädlich wenn Übungen dauerhaft falsch ausgeführt werden. Das kann dann zu Gelenk und WS Problemen führen. Dein Körperlängenwachstum ist genetischer Natur. Da ändert auch das Krafttraining nichts dran. Was das Training betrifft...wenn du schon im Studio trainierst dann sollten da auch Trainer sein die dir einen guten Trainingsplan erstellen können. Es ist durchaus sinnvoll im Split zu trainieren da du dich so den einzelnen Muskelpartien inensiver widmen kannst.

Antwort
von wiprodo,

Wenn du in einem Fitnessstudio angemeldet bist (und möglicherweise dafür noch viel Geld bezahlst), sollte man eigentlich erwarten, dass du bei deinem Training fachkundig unterstützt wirst. Da du diese Fragen stellst, muss man dies stark bezweifeln – ein Grund, über die Sinnhaftigkeit deiner Geldausgabe, die Qualität diverser Fitnessstudios und den Nutzen nachzudenken, den ein solcher Studiobesuch liefern könnte. Denn dir für deine Frage einen Rat geben zu können, setzt voraus, dass man deine persönlichen körperlichen Voraussetzung und Leistungsfähigkeit einschätzten und dem Trainingsplan zugrunde legen kann.

Zum Wachstum: In einem Positionspapier des Bundesinstitutes für Sportwissenschaft, der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin u.a. (2010) wird zur Wirkung eines Krafttrainings in der Jugend festgestellt:
„...Eine negative Beeinflussung des Körperwachstums oder der Skelettreife ist bei Beachtung einer ausgewogenen Energie- und Nährstoffbilanz nicht zu befürchten...“

Antwort
von computer70,

Hey

empfehlen kann ich dir direkt nichts, ich kann nur sagen, das ich 3mal die Woche Ganzkörper mache.

sorgen um dein Wachstum musst du dir nicht machen. Guck mal, seit deiner Geburt machst du "Krafttraining". z.b. Babys müssen wenn sie ein paar Monate alt sind, sich auf den Bauch legen und nur mit der Nackenmuskulatur ihren Kopf heben. Und das wäre unsinnig, wenn Kraftraining das wachstum behindern würde.

lg

Kommentar von Dispersion ,

ja das ist richtig, aber ich glaube das schon ein unterschied besteht zwischen gewichten und eigengewichtsübungen. nur ich hoffe das jemand sich da genauer auskennt... die frage beschäftigt mich schon länger und hemmt mich auch etwas im training.

Kommentar von computer70 ,

Nein da besteht eigentlich kein Unterschied, ich weiß das das viele Wissenschaftler behaupten, allerdings kannst du das Krafttraining mit Gewichten dosieren, das heißt du kannst übungen machen mit 500kg oder mit 5kg.. beim eigengewicht ist das schwerer.

Keine Sorge, ich habe mit 13 angefangen Liegestütze und so zu machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community