Frage von stallhof,

krafttraining -Triathlon

Hallo! ich bestreite nächstes jahr meinen ersten Ironman.ich bin dann im fünften Triathlonjahr.zuerst sprint,dann olympisch u heuer zwei half iron man.meine Frage wäre:muß bez.sollte ich für dieses jahr Krafttrainingseinheiten auch machen.hab diesbezüglich noch nichts extra gemacht.nur stabi -Ubungen u Lauf ABC.Dies aber nicht regelmässig.wenn Ja, wie oft sollte ich ins Studio gehen.Würde auch regelmässiges Stabilisations Training auch reichen? Ich danke euch für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort von sabsine,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das kommt darauf an, was du erreichen willst. Finishen oder Bestzeit?

Lauf-ABC ist Technik-, kein Krafttraining.

Rumpfstabi brauchst du immer und für alle drei Triathlonteildisziplinen - aber dazu brauchst du kein Fitness-Studio.

Wenn du LaufABC und Rumpfstabi bisher unregelmäßig gemacht hast, dann würde ich dir empfehlen beides regelmäßig in deinen Trainingsplan einzubauen. Das bringt dir jetzt erst einmal wesentlich mehr, als zusätzliches Krafttraining.

Es ist deine erste Langdistanz. Wenn du nicht schon vorher Krafttraining für die Sprint-, Kurz- und Mitteldistanz gemacht hast, dann würde ich für die erste LD das Krafttraining nur zur Verletzungsprophylaxe einbauen und mich hauptsächlich auf besonders verletzungsanfällige Strukturen konzentrieren (z.B. Schulterbereich beim Schwimmen, Knie für Laufen und Radfahren - oder, wenn du schon Erfahrung mit deiner Verletzungsanfälligkeit gemacht hast, auf deine individuellen Schwachpunkte).

Ansonsten würde ich an deiner Stelle den Schwerpunkt auf deine Ausdauerentwicklung setzen, denn das erfolgreiche Finish einer Langdistanz erfordert schon einen ziemlichen Trainingsaufwand in allen drei Disziplinen.

Wenn du einen Vollzeitjob und Familie hast, dann bleibt dir nicht viel Zeit übrig, um noch mehr Training in deinen Zeitplan zu pressen. Da solltest du die zur Verfügung stehende Zeit besser in deine Regeneration investieren.

Wenn du mal zwei-drei LDs absolviert hast bzw. deine Zeiten verbessern willst, dann solltest du zusätzliches Krafttraining gezielt mit in dein Training einbauen.

Antwort von Juergen63,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Grundsätzlich kannst du dich in deiner Leistung nur verbessern, wenn die Sportart die du ausübst auch spezifisch und gezielt trainiert wird. Für dich bedeutet dies natürlich das du dein Augenmerk auf das Schwimmen, Radfahren und Laufen ausrichten mußt. Ein Krafttraining ist zwar ein guter Ausgleichssport , aber der verhilft dir jetzt nicht wirklich zu einer Leistungsverbesserung beim Triathlon. Es spricht natürlich nichts dagegen 1-2 Krafttrainingseinheiten in der Woche auszuüben, aber ich persönlich würde hier eher mein Augenmerk auf die Disziplin in der ich am schwächsten bin legen. Was das Krafttraining als solches betrifft so würde ich mich da auf die Grundübungen beschränken.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community