Frage von LukasRein97, 16

Kopfschmerzen beim training?

Hallo Leute. Gestern war der schlimmste Trainingtag seit langem. Habe mir eine HWS — Blockade geholt. Es ging so: Bin den ganzen Tag schon einwenig müde gewesen und war dadurch nicht in bestform. Bei einer Brustübung dann habe ich so stark reingedrückt und vergessen zu atmen, also gepresst mit jeder Faser meines Körpers, dass ich eine HWS Blockade bekommen habe. Sofort nach der Wiederholung so starke Kopfschmerzen bekommen dass ich dachte mir Platzt der Schädel. Ist jetzt ca 3 Stunden her. Wenn ich im Bett liege spüre ich wie im Halsbereich und im Beckenbereich die Muskel ziehen und brennen. Wenn ich den Kopf nach vorne biege sticht es ab und zu im Kopf. Aber ansonsten sind die Kopfschmerzen fast so gut wie weg. Kennt das wer? Schonmal wer gehabt? Wie lange brauch das zu verheilen? Was sollte ich am besten tun? Welche schlafposition ist geeignet um dem Hals die maximale Belastung zu nehmen?

Antwort
von Juergen63, 9

Wie kommst du jetzt darauf das du eine HWS Blockade hast ? Selbstdiagnose ? Generell hilft bei Verspannungen Wärme. Das würde ich primär auch erst mal versuchen. Wie die beste Kopfposition beim Schlafen etc. ist mußt du ausprobieren. Das kann man pauschal nicht sagen, da ja auch jeder eine andere Empfindlichkeitsgrenze hat.

Ansonsten den Arzt aufsuchen wenn die Beschwerden in den nächsten 3-5 Tagen nicht besser oder gar schlimmer werden. Es könnte auch ein Wirbelkörper/Bandscheibe sein die Probleme bereitet.

Antwort
von ericyy, 10

Bei einer Atlasblockade helfen Wärme im Nacken-Bereich und Dehnübungen, auf jeden Fall muss sich die Muskulatur entspannen. Wenn die Beschwerden schlimmer werden muss der Chiropraktiker das deblockieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten