Frage von FullHouse,

Kohlenhydrate vor/nach dem Training

Hallo,

ich hätt da mal eine Frage an die Kampsportler/Krafttrainer unter auch. Bevor ich zum Krafttraining fahre, ess ich so 1 -2h davor Kohlenhydrate wie Haferflocken. Mein Nachbar, der im örtlichen Kampfsportverein auch boxt, geht mir mir immer zum Krafttraining. Da wir meist Vormittags trainieren gehen, essen wir zuhause Frühstück. Ich meine Kohlenhydrate, er ist allerdings "nur" Eier, also Rührei aus 3-4 Eiern mit Schinken. Da sind eigentlich nur Eiweiße und Fette drin, gar keine Carbs und trotzdem macht er nie im Training schlapp und hält teilweise länger durch als ich (konditionell).

Wie steht ihr dazu? Müssen Kohlenhydrate vor dem Training sein, oder reicht es, wenn man Kohlenhydrate nach dem Training zu sich nimmt und vor dem Training nur sowas wie Rührei? Ich hab mir jetzt ja mal vorgenommen morgens den Quark wegzulassen, da ich diesen schon immer vor dem schlafen gehen esse. 2x Muss ja wirklich nicht sein.

Daher hab ich nur 2 Frühstücksrezepte:

1x Rührei aus 3 Eiern mit Gemüse - die "Fett Variante" ohne Carbs

oder

Haferflocken mit Whey und Obst - die "Kohlenhydrate" Variante

Sofern ich die Artikel richtig verstanden habe, sind KH nach dem Training Pflicht. Also eine Banane direkt nach dem Training und ca. 1h danach komplexe KH.

Würde mich echt mal interessieren, wie ihr zu dem Thema Kohlenhydrate vor/nach dem Training, wie Krafttraining oder Boxtraining steht.

Grüße

Antwort
von SaimenE,

wenn ich trainieren gehe esse ich auch eine stunde vorher etwas haferflocken mit milch.manchmal kann das auch ein rührei sein oder wenns schnell gehn muss ein whey shake (den aber auch eine stunde vorher).sonst =blähbauch beim training) ... also ich lege mich da nicht so sehr fest.habe bisher auch noch nie bemerkt,dass wenn ich "nur" eine eiweißreiche malzeit vor dem training zu mir nehme,ich weniger kraft hätte. dann eher ganz der meinung nach wie whoami schon gesagt hat,.... fühle mich mit einer eiweißreichen nahrung genauso kraftvoll und weniger träge,was vielleicht die kh's ausmachen würden...denke aber,dass das bei jedem verschieden ist !

Antwort
von wurststurm,

Wenn ich Wettkampf habe muss ich 4 Stunden vorher leicht verdauliche KH essen, beim Wettkampf dann Zucker (Banane, Dextrose, leicht verdauliches Müsli etc.). Vor dem Training muss ich immer etwas im Magen haben, ich essen dann 3, 2 und 1 Stunde vorher etwas; Banane, 1 Joghurt, Apfel, eventuell ein Sandwich. Nach dem Wettkampf esse ich eine Mischung aus Kohlehydraten und Eiweiss. Das kann Huhn mit Nudeln sein oder auch mal Dönerteller. Essen sollte nicht nur designed sein sondern muss auch schmecken.

Antwort
von whoami,

Kohlenhydrate vor dem Training helfen dir beim Training herzlich wenig, weil die nicht so schnell verstoffwechselt werden. Hingegen belasten sie aber, und brauchen viel Blut für die Verdauung - Blut, dass du fürs Training brauchen würdest. Deswegen ist deine Leistung auch schwächer, als die deines Nachbarn. Idealerweise solltest du vor den Training gerade so viel essen (oder so wenig), damit der Heißhunger dich nicht überkommt. Essen kannst du dann nach dem Training. So macht man das. Rührei und etwas Gemüse oder Salat reichen vollkommen!

Antwort
von bodyunion24,

Was ist dein Ziel Masseaufbau?Wenn ja Dan würde ich dir empfehlen ein vernünftigen Ernährungsplan zu erstellen er muss aus Eiweiß, Kohlenhydrate und ein wenig Fett bestehen! Mein Tipp: Guten Morgen Shake ca.2,5 Stunden vor Training, da ich morgens trainiere, gehe.Er besteht aus 100g Haferflocken, 200 Quark ein wenig Früchte und eine Banane.Kurz vor Training 3g Kreatin.Nach dem Training trinke ich ein Protein Shake, in dem er besteht aus 30g Whey Protein + ca 65 g Malto + 3 Creatin und ca 45 minnten später eine vernünftige Mahlzeit.

Kommentar von wurststurm ,

Ja genau, zuerst der Gute Morgen Shake, dann Tabletten, dann wieder Tabletten und dann der Gute Abend Shake und das alles gibts in deinem Online Shop.

Schäm dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community