Frage von nicoboy86,

Kohlenhydrate beim Training

hallo... Wollt mal gerne fragen und wissen, was viel Kohlenhydrate hat und wenig fett., ich möchte nicht jeden Tag Nudeln essen und Scheiben Brot.. Quark ist gut ja.. Ich mag kein Fisch aber fischstäbchen und Fischfrikadellen.. Haben die viel Kohlenhydrate und sind gut?? Haferflocken mag ich auch nicht.. Könnt ihr mir viele Sachen schreiben die gut sind zum trainieren an trainingstagen Das wäre super!!! Und zu trinken Wasser ist am besten richtig? Und apfelschorle zu viel Zucker??

Antwort von DeepBlue,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi,

Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate und lassen sich nicht alle über einen Kamm scheren, auch wenn es unser liebbbster Gast nicht begreift.

Langkettige Kohlenhydrate sorgen für einen relativ ausgewogenen Insulin- und Cholesterinspiegel und liefern gleichzeitig jede Menge Energie und wertvolle Ballaststoffe. Sie sind z.B. enthalten in Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, Nüssen und Hülsenfrüchte.

Beispiele: Äpfel, Aprikosen, Trockenfrüchte wie Rosinen, Pflaumen, Datteln und Feigen, Nüsse, Salat, getrockneten Linsen, Bohnen und Erbsen, Mais, Schwarzwurzeln, Zwiebeln, Cornflakes, Haferflocken, Vollkornbrot, Vollkornbrötchen, Grünkernprodukte, Pumpernickel, Knäckebrot, Vollkornreis, Vollkornnudeln, Kartoffeln. Aber auch in Milch und Joghurt ist der Anteil von Kohlenhydraten höher als der Eiweiß- und Fettanteil.

In Fleisch, Fisch und Wurst sind indes so gut wie keine Kohlenhydrate enthalten, doch Eiweiß und Fette gehören zu einer gesunden ausgewogenen Ernährung zwingend dazu. Deshalb solltest Du darauf keinesfalls verzichten.

Kurzkettige Kohlenhydrate indes sollten in der Ernährung eher eine untergeordnete Rolle spielen, weil sie schnell dick machen. Sie sind z.B. enthalten in Produkten mit Weißmehl, Süssigkeiten, Schokolade, Kakao etc. Wenn Sportler nach einer anstrengenden Trainingseinheit oder gar nach einem Wettkampf ihren Kohlenhydratspeicher schnell wieder auffüllen wollen, bedienen sie sich dieser schnellen Kohlenhydraten z.B. in Form von Fitnessriegeln, Isotonischen Getränken, Traubenzucker.

Gruß Blue

Kommentar von cmuet,

Fructose zählt doch auch zu den kurzkettigen Kohlenhydraten, oder etwa nicht?

Kommentar von DeepBlue,

Ja, Fructose zählt zu den kurzkettigen Kohlenhydraten und ist natürlich auch in Früchten enthalten. AAAber: Bevor Du jetzt Dein Obst in die Ecke feuerst, so bedenke, dass Früchte auch wertvolle Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien enthalten, womit wir einmal wieder bei dem Thema ausgewogene und gesunde Ernährung wären.

Kommentar von cmuet,

Das weiß ich und ich esse auch viel Obst, da ich Gemüse nicht so gerne mag. Ich wollte das nur anmerken, da du Obst bei Langkettigen Kohlenhydraten aufgezählt hast.

Kommentar von DeepBlue,

Ja, die Einteilung war schon richtig! Denn Ballaststoffe sind meistens langkettige Kohlenhydrate (außer Lignine). Sie werden auch „nicht verwertbare Kohlenhydrate“ genannt. Obstballaststoffe, besonders die der getrockneten Früchte, enthalten viel Pektin und Cellulose. Sie machen u.a. lange satt, regen die Darmtätigkeit an und sorgen mit dafür, dass der Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten nicht in die Höhe schnellt. Obst enthält also Kohlenhydrate in Form von Fructose und Ballaststoffen. Das Thema ist sehr komplex - dies war nur eine Kurzfassung.

Antwort von xynatura,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vor dem Training kannst Du ein Weißbrot mit Frischkäse und Marmelade essen, oder Putenfleisch mit Salat. Nach dem Training sind Putenfleisch, Hühnerbrust mit Blatsalat ganz ok. Fischstäbchen sind nicht gut - sie sind paniert. Panade nimmt viel Fett auf. Versuche mal dieses Kombination Müsli: 1 Apfel, 1 Banane, 1 Kiwi das alles klein schneiden und in eine Schüssel geben. 2 EL Haferflocken, 2 EL mageren Naturjoghurt, 1 TL Honig und 1 TL Leinsamen hinzu geben. 1 Orange auspressen und den Saft drüber gießen. Schmeckt richtig lecker und gibt genügend gesunde KH für den Tag. Die Haferflocken merkst Du fast gar nicht darin. Apfelschorle im Mischungsverhältnis 1:3 (Apfelsaft 1 Teil, Wasser 3 Teile) ist völlig ok.

Antwort von Lampi,

Was wie viel wovon enthält, entnimmst Du bitte http://fddb.info

Antwort von Powerfit24,

Du meinst Eiweiß, oder?

Eiweiß = Protein = Aminosäuren = Muskelaufbau

Kohlenhydrate = (lang- oder kurzfristige) Energie = bei übermäßigem Konsum => Körperfett

Kommentar von DeepBlue,

Eiweiß = Protein = bei übermäßigem Knsum --> Körperfett + Nierenbelastung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten