Frage von nicoaliasnico,

Körperdefinition durch Sprints?

ich bin groß und sehr schlank und übe eine sitzende tätigkeit aus. da mir meine statur nicht gefällt möchte ich gerne etwas muskeln aufbauen (ziel durchtrainiert kräftig - nicht schrank mit rasierklingen unter arm...), was bei mir nicht einfach ist. leider fehlt mir die zeit und auch die lust um in einem fittnesscenter trainieren zu gehen. was haltet ihr von der idee, täglich ein paar vollsprints durchzuführen um sichtbar muskelvolumen aufzubauen?


meine gedanken:

  1. -muskelaufbau, da kurze und heftige belastung
  2. -komplette muskulatur wird beansprucht
  3. -statur von topsportlern aller disziplinen vergleichen -> sprinter sehr muskulös!

was sind eure begründeten meinungen dazu? ein für das ziel sinnvolles training und besser als hantelübungen?

danke :-)

Antwort
von Juergen63,

Man muß hier ein klares Nein sagen. Durch Sprints kannst du keine großartige Muskulatur aufbauen. Wenn du gezielt Muskulatur aufbauen möchtest kommst du um ein strukturiertes Krafttraining nicht herum, denn der Muskel muß schjon einem gewissen Widerstand ausgesetzt werden um zum Wachstum angeregt zu werden. Und die Sprints beanspruchen die Muskelpartien nicht in dem Maße wie es notwendig wäre. Du kannst mit etwas Equipment aber auch zu Hause deine Kraftübungen ausführen. Mit einer Langhantel, einer Langhantelbank, diversen KH und Gewichtsscheiben kannst du schon etliche Übungen ausführen.

Antwort
von wiprodo,

Man kann durch all diejenigen muskulären Belastungen, die höher sind, als die normalen täglichen Tätigkeiten, Muskeln aufbauen! Denn für die Höhe eines wachstumsfördernden Trainingsreizes gibt es keine absoluten Normen, sondern dieser steht in Relation zum Vortrainingszustand.

Wenn du täglich bei der Arbeit lediglich sitzende Tätigkeiten ausführst und ansonsten neben Autofahren, vorm Fernseher sitzen und vielleicht gelegentlich etwas Treppesteigen keine weiteren körperliche Belastungen hast, sind deine Muskeln genau in dem „Trainingszustand“, die für die Ausführung dieser „Belastungen“ angemessen sind. Jede Beanspruchung deiner Muskeln, die darüber hinaus geht, birgt in sich das Potential, bei entsprechend systematischer Anwendung deinen Muskeln einen Wachstumsreiz zu vermitteln. Dazu gehört auch das Sprinten, wenn es mit der nötigen Intensität, Regelmäßigkeit, Langfristigkeit und Konsequenz durchgeführt wird.

Somit ist zumindest dein Gedanke Nr. 1 völlig korrekt. Gedanke Nr. 2 ist nur zum Teil richtig; denn einerseits werden nicht die „kompletten“ Muskeln des Körpers, sondern nur die sprintspezifischen Muskeln beansprucht, andererseits werden dabei die Muskeln der unteren Extremitäten stärker beteiligt als die Rumpf- und Armmuskeln. Der Gedanke Nr. 3 ist natürlich falsch; denn die heutigen Topsprinter praktizieren neben dem Sprinttraining ein äußerst umfassendes Krafttraining, um die letzten 100stel Sekunden aus sich herauszukitzeln.

Es ist also in Hinblick auf deinen (vermutlichen) augenblicklichen körperlichen Zustand völlig ausreichend, zuerst einmal mit dem Sprinten zu beginnen (wohl dosiert und strukturiert), und dieses Training etwa durch Liegestütz, Klimmzüge, Crunches usw. zu ergänzen. Mit fortschreitendem Trainingszustand lässt sich die Belastung dann sinnvoll anpassen.

Antwort
von DaBrzo,

An Krafttraining wirst Du nicht vorbeikommen, aber Du kannst Dir kinderleicht Zuhause Übungen basteln. Findest viele Tipps für Übungen Zuhause in diesem Forum. Einfach suchen.

Antwort
von DaBrzo,

Achso, aber als Ausgleichssport sind die Sprints perfekt! Seitdem ich diese auf dem Laufband regelmäßig mache ist meine Form nochmals besser geworden! Auch optisch nicht nur von der Fitness

Antwort
von wurststurm,

Nein, da wird nicht die komplette Muskulatur beansprucht sondern nur die Beine und die Topsportler machen genau das was du nicht willst aber musst, um dein Ziel durchtrainiert und kräftig zu werden zu erreichen: strukturiertes und hartes Ganzkörpertraining an Geräten.

Antwort
von 0815runner,

Damit kannst du keine Muskeln aufbauen. Wenn du wirklich muskeln aufbauen willst, kommst du um ein vernünftiges Krafttraining nicht herum.

Antwort
von sportella,

Das ist für kein Ziel sinnvoll, schon gar nicht für Muskelaufbau. Sprinter sind nicht vom Sprinten muskulös, sondern vom Krafttraining.

Wenn Du Muskeln aufbauen willst, kommst Du um richtiges Krafttaining mit Gewichten nicht herum. Dazu ist ein Studio nötig, da hast Du Trainer und Geräte. Keine Zeit....Dieses Argument zählt nicht. 2-3 x pro Woche eine Stunde weniger Fernsehen oder vor dem Computer sitzen, schon hast Du Deine Zeit fürs Training. Such Dir ein Studio, das zwischen Arbeit und Daheim liegt und fahr gleich nach der Arbeit ins Training, dann bist Du kaum später daheim wie sonst.

Kommentar von DaBrzo ,

sehe ich auch so, ausserdem haben Sprinter riesen Rasierklingen unter den Armen ;)

Antwort
von whoami,

"was haltet ihr von der idee, täglich ein paar vollsprints durchzuführen um sichtbar muskelvolumen aufzubauen?" Damit werden deine Erfolge gegen Null tendieren! Mit Laufen und/oder Sprints baut man keine Muskeln auf - das geht nur mit einem anstrengenden Krafttraining!! Wenn du dafür keine Lust hast, finde dich mit deiner Figur ab!!!

Masse und Hanteln - da geht kein Weg vorbei!! Es sei denn du meinst McFress-Masse.... die kannst du auch beim Fastfood-Restaurant aufbauen, ohne Anstrengung - wie gesund diese Masse ist, müssen wir wohl nicht erörtern....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community