Frage von NuechternSchue, 12

Könnte man sich die Lunge per OP vergrößern lassen?

Ich weiß die Frage klingt nun doof, aber KÖNNTE man sich die Lunge operieren lassen um eine größere / bessere Ausdauer beim Sport zu haben?

Die Frage ist nicht ob es Sinn macht oder wie hoch das Risiko wäre, sondern ob es überhaupt machbar wäre.

Wenn ja: Könnte das nicht für Ausdauersportarten missbraucht werden (auch wenn die eh schon hart trainieren)

Antwort
von Setpoint, 12

Mal abgesehen über den Sinn der Fragestellung, die Ausdauerleistungsfähigkeit ist nicht nur von der Lunge abhängig,sondern noch von vielen anderen Faktoren!

Du könntest dann direkt einen Blutaustausch vornehmen lassen zzgl die Muskulatur,den Bewegungsapparat!

Antwort
von santana17, 11

Finde die Frage ehrlich gesagt nicht dumm! Vielleicht etwas unglücklich formuliert, aber nicht dumm (gibt eh keine dummen Fragen).

So, ja ist möglich. Im Rahmen einer Lungenoperation. Das ganze fällt unter den Bereich Lungenchirurgie (siehe http://www.leading-medicine-guide.de/Lunge-Allergie/Lungenchirurgie für etwas Aufklärung)

Allerdings wurde ja schon erwähnt, dass das nicht nur von der Lunge abhängt. Sauerstoffgehalt im Blut, Muskeln & tausend andere Faktoren spielen da eine Rolle! Training kann man nun mal nicht einfach durch eine neue Lunge ersetzen. Und ein jahrelanger Raucher wird eben nicht über Nacht zum Olympioniken.

Antwort
von wurststurm, 8

Gratuliere, das ist jetzt definitiv die schwachsinnigste Frage die hier je gestellt wurde. Und das ist bei dem was hier teilweise gefragt wird eine echte Leistung.

Nun wollen wir sie aber auch seriös beantworten. Ja, das ist möglich! Der Chirurg öffnet den Brustkorb und entfernt zunächst den um die Lunge herumliegenden unsinnigen Mist wie Rippen und Herz. Dann wird die Luftröhre abgeklemmt und ein Generator angeklemmt, der die Lunge aufbläst bis auf sagen wir PKW Reifengrösse (LKW kostet extra, zahlt aber nicht die Krankenkasse). Nun wird alles was übrig ist wieder reingestopft, der Defi angeschlossen und ab gehts zum nächsten Marathon.

Kommentar von Setpoint ,

looool :-)))

Kommentar von samuwhite ,

Ich bin der Meinung, da macht es deutlich mehr Sinn, alle knapp 700 Muskeln im Körper mit einer Kanüle zu versehen, um dann direkt Sauerstoff (oder von mir auch Lachgas) einzuspritzen.

Zu der eigentlichen Frage. Das Problem wäre wohl auch, dass man dann den Brustkorb vergrößern müsste, weil die Lungenflügel ja mehr Platz benötigen würden. Würde man die Lunge nach unten vergrößern, würden andere Organe gequetscht.

Der Durchmesser der Atemwege muss aber auch angepasst, bzw. vergrößert werden. Siehe spezifischer Atemwegswiderstand pro Lungenvolumen.

Antwort
von Kyra72, 3

Sie klingt nicht nur doof... Überleg oder google mal, wie die Lunge aufgebaut ist. Ob sie wirklich nur ein leerer Blasebalg ist...

Antwort
von larsmueller, 4

Geilste Frage überhaupt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten