Frage von xynatura, 2

Könnte es vom Fahrradsturz kommen?

Hallo GF User, vor drei Wochen bin ich unglücklich vom Rad gestürzt - Kopfüber die Lenkstange. Glücklicherweise einen Helm aufgehabt und so bekam eigentlich nur das Knie böse Bekanntschaft mit dem Bordstein und der Kopf war vom Helm geschützt. Ich war dann auch gleich in der Notaufnahme im Klinikum, dort wurde geröntgt und zum Glück war es nur eine Prellung und eben bös aufgeschürft - was mittlerweile jetzt gut verheilt ist. Seit einer Woche schmerzt mir aber immer wieder die linke Schulter und der Ellenbogen. Ich kann mich eigentlich nicht daran erinnern mich dort irgendwie verletzt zu haben durch den Sturz. Kurz hat es zwar gestochen beim Fall (kann mich daran erinnern weil ich mir noch so dachte zum Glück nicht die rechte, da diese letztes Jahr operiert wurde) aber dann war bisher nichts. Nun überlege ich die ganze Zeit woher die Schmerzen kommen könnten, vor allem weil ich mit dem Arm keine Tasse mehr halten kann. Einen Termin vor Ort habe ich mir eingeholt - leider erst in 5 Wochen., Soll ich versuchen einen früheren Termin bei einem anderen Sportarzt einzuholen, oder warten? Selber salbe ich schon wie verrückt mit Diclo-Salbe, Pferdesalbe, nehme entzündungshemmende Tabletten ein und habe nun den Ellbogen mal bandagiert. Die nächsten 3 Wochenenden habe ich Laufwettkämpfe, den dritten möchte ich eigentlich schon schmerzfrei und ohne Bandagen laufen. Heute ist nur ein 5,3 km Wettkampf, da versuche ich nun mit der Bandage zu laufen, obwohl es etwas in der Bewegung behindert.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo xynatura,

Schau mal bitte hier:
laufen Verletzung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community