Frage von StefanC,

Knieschmerzen, Diagnose schon da, was nun?

ch mache sport gerne ich bin jede woche wandern oder leicht bergsteigen mti rucksack ich habe 180 cm und 95 kg ich bin um die 40 ich habe stechen in der kniescheibe rechts gehabt gestern ich habe ne achilles Sehnen entzündung ich war heute MRT machen ich war beim Orthopäden ich bin Typ 2 bei beginnender Abnützung irgendso ein hinterhorn am linken fuß ist leicht abgenützt

da steht drauf

Noramles Marksaumsignla der abgebildeten Skelettschnitte. Minimale diffuse Signalalterationen im medialen Hinterhorn. sonst unauffällige menisci. regelrechter knorpel. kreuz und seitenbädner sind intakt. unauffälligs ligamentum patellae und hoffascher Fettkörper. etewas erguss retropatellar. oberflächlichte Defekte im patellaknorpel. Grad II läsion im medialen Hinterhorn. Etwas erguss retropatellar. Chondorpathia Patellae II.

ja ich bin echt angefressen habe physiotherpaie für achilles sehne verschrieben orthopädische schuhe mit erhöhten absatz verschrieben Kniebandage zum tragen

wer kann mir das ganze gut erklären?

wenn ich mir vorstelle Artrose ich kann nicht mehr klettern keine 5 - 8 stundne wanderungen mit rucksack in den bergen machen geschweigedenn weniger oder 2 tage lange von jakobsweg wandern ganz zu schweigen oder Radfahren - große Touren oder joggen usw. ich bin echt sowas von traurig

So vielelicht auch wieder nicht, aber als ich gestern wanden war habe ich so ein Stechen im Knie unter der rechten Kniescheibe gehabt, was auf dem Straßen gehen nicht war komischerweise, dann meine Achilles Sehnen Entzündung war in den Wanderschuhen nicht spürbar, zu Hause schon, ja echt Mist. ich habe keine Ahnung was jeztt wie weiter geht und ob ich alles ändern muß

Antwort von Professor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mach erst die Therapie und mal Pause.Der Erguss muß raus. Grad II ist nicht sooo schlimm, es geht bis Grad 5. Wenn Du das therapieren läßt, geht das wieder. Die A-Sehne ist noch empfindlicher, kuriere das. Bei der Diagnose sind die Schmerzen normal. Vielleicht solltest Du im Aufbau ein funktionelles Krafttraining machen. Das hilft.

Antwort von wurststurm,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wiees weiter geht lernst du bei der physio, das kann dir hier keiner orakeln. Falls die Abnützung von einem Haltungsschaden herrührt den du via Physio und Einlagen korrigierst wärst du in einigen Monaten wieder parat. Wenn nicht und das sind normale Abnützungserscheinungen wirst du wohl kürzer treten müssen. Aber das sind so aus der Ferne nur hätte und wenns.

Antwort von ralphp,

Erst mal die Physiotherapie abwarten. Der Therapeut wird Dir schon sagen wie es weiter geht. Alles andere wären Mutmaßungen und dafür ist es noch viel zu früh ...

Antwort von StefanC,

das mit erguß wie kommst du drauf?

Antwort von StefanC,

naja heißt wohl sowas wie keine berge mehr wandern was ich gerne mache

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten