Frage von elizzoo, 70

Knie Probleme - strömen?

Hallo erstmal✌

Ich habe seit mehreren Jahren immer im Wechsel mal starke und mal weniger starke Knieschmerzen. Wenn sie stark sind, kann ich kaum laufen.

Sie sind auf der Kniescheibe und auch Seitlich. Mrt steht noch aus aber mein Arzt vermutet was am Knorpel oder am Meniskus.

Ne bekannte hat mit strömen geraten nur sie weiß nicht wie es am Knie genau geht.

Hat das hier schon einmal jemand ausprobiert und kann mir erklären wie das geht? Oder habt ihr Ideen, was ich noch machen kann?

Schönen Sonntagabend noch

Elizzoo

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yana1122, 70

Also die stromtherapie..bzw elektrotherapie hilft nicht bei menikusschäden..denn der strom wird an muskulatur angelegt bzw am Gewebe wo eine schwellung besteht um diese zu reduzieren..es gibt noch die ultraschalltherapie jedoch werden da wieder muskeln und sehnen behandelt..wenn du weisst dass du einen knorpelschaden hast dann auf keinen fall weiter kontaktsportarten betreiben ..fahhrad fahren,schwimmen ist da das beste mittel zur wahl ..ein knorpelschaden kann auch nicht rückgängig gemacht werden..es kann nur das voranschreiten verhindert werden ,indem man das knie mehr schont und nicht überbelastet wenn der schmerz unerträglich wird dann kommt keiner um eine operation rum 

Kommentar von elizzoo ,

Danke für die Info!

Strom hab ich am Fuß wegen meiner Muskulatur :)

Werde wohl nicht drum rum kommen die nächste Woche abzuwarten und dann mit meinen ganzen Sportarten aufhören zu müssen.

Weißt du ob reiten mit einem Knorpelschaden noch geht?

Kommentar von Yana1122 ,

Reiten geht ja solange du keine kunststücke auf dem pferd ausführst ..aber normal reiten ist in ordnung..sportarten bei denen viele sprünge auszuführen haben eine Größe belastung aufs kniegelenk joggen,fußball,basketball usw.

Kommentar von elizzoo ,

Ok danke! Kampfsport ist dann aber nix oder?

Kommentar von Yana1122 ,

Würde ich abraten..natürlich ist z.b. beim boxen die belastung auf knie nicht so hoch wie beim fußball oder joggen aber das knie wird trotzdem belastet und wenn der knorpel schon so vorgeschädigt ist ,dass schmerzen auftreten dann sollte er nicht noch weiter gereizt werden..versuche dir wircklich knieschonende sportarten zu suchen

Kommentar von elizzoo ,

Ok😢 Aber danke für die Antwort!

Kommentar von Yana1122 ,

Gerne ;) danke fürs sternchen und gute besserung!

Kommentar von elizzoo ,

Gerne :) Danke! Bin gespannt was beim MRT rauskommt...

Kommentar von Yana1122 ,

Sag dann bescheid bin auch gespannt..wann hast du termin?

Kommentar von elizzoo ,

Ja klar mach ich😄 nächsten Mittwoch

Kommentar von elizzoo ,

Hey. Also der Radiologe hat sich nicht ganz klar ausgedrückt. Meinte es sei irgendetwas am Band. Hab nächsten Montag mein nachgespräch beim Doc :)

Kommentar von elizzoo ,

Hey. Also ich hab wohl was am Meniskus. Atroskopie steht aus🙈

Antwort
von ValentinH, 54

Sportpause, stärkung der Fußmuskulartur und der Hüftmuskulatur, überprüfung deines ganges / deiner haltung. Dehnen.

Aber wenn du schon so lange schmerzen hast wirst du das vermutlich schon getan haben.

Kommentar von elizzoo ,

Danke für die Antwort!

Hab sie eben erst entdeckt.

Dehnen gehört zu meinem täglich Brot :)

Bin seit Februar ca. mit Fußschmerzen in Physiotherapie (Ultraschall, Strom, ...). Werde mal mit meinem Therapeuten sprechen aber danke für die Tipps :)

Antwort
von ValentinH, 45

Wenn das alles nicht hilft dann probiers mal mit einer stromtherapie. Dabei werden muskeln und sehnen mit strömen angeregt um den heilungsprozess voran zu treiben, ist nicht schmerzhaft oder so. sollte man aber nicht übertreiben, die muskeln irritiert das auf dauer.

Kommentar von elizzoo ,

Danke für die Antwort!

Habe sie eben erst entdeckt.

Elektro bekomme ich auch 2* die Woche am Fuß. Werde ich mal meinen Therapeuten fragen ;)

Antwort
von ManfredBodyKey, 39

Hallo,

die Ursache für deine starken fußschmerzen können an deinem Körpergewicht liegen, falsches Schuhwerk, viel Straßenlauf, zu wenig Flüssigkeit durch mangelhaftes Trinken???

Könnte dir empfehlen in  eine andere Sportart zu wechseln b.z. Radsport oder Schwimmen, denn deine Schmerzen werden später so stark sein, das eine OP nicht mehr aus zuschließen ist.

Meine Kollege ist schlank und ist Marathon gelaufen, hatte an beiden Kniegelenken eine OP, bis er einsehen musste es ist die falsche Sportart...lg.Manfred

Kommentar von elizzoo ,

Danke für die Antwort :)

Sport bedingt trinke ich sehr viel am Tag. Das mit dem Gewicht kann dadurch auch eher nicht hinkommen. Bin meistens Barfuß unterwegs...

Radfahren könnte ich mal probieren. Schwimmen kann ich leider nicht wegen den Fußschmerzen :/

Kommentar von ManfredBodyKey ,

hallo elizoo, also ich bin kein Arzt und würde dir auch in dieser Beziehung keinen Rat geben können. Der Schuh und das Schuhwerk hat ja die Aufgabe den Fuß währen des Laufes abzurollen, was ohne Schuhe schwierig ist. Der Schuh federt auch bestimmte Erschütterungen oder Stöße, sowie auch kleine Steine ab, hält den Fuß in einem Art Bett, was ohne Schuhe schwierig ist. Ich hatte in meiner Dienstzeit keine Schuhe an und habe mir einen kleinen Stein eingetreten der sich dann verhornt hat und begann zu Eitern(Schmielenabzeß genannt).Der Stein wurde Operativ entfernt...Ich würde auf jedenfall einen Arzt zu rate ziehen... lg.

Kommentar von elizzoo ,

Danke! ich muss eh demnächst nochmal zum doc wegen dem MRT :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community